ERLE. Aufgeschoben, ist nicht aufgehoben, dachte sich bei ihrer Terminplanung zum „Tag der offenen Tür“ am Samstag im katholischen St. Nikolaus-Kindergarten Mechthild Westerkamp.

ag der offenen Tür Nikolaus Kita Erle
Freie Tankstelle bei Michthild Westerkamp, Kita-Leiterin St. Nikolaus

Und die Idee der Kita-Leiterin war von Erfolg gekrönt, denn der Wettergott zeigte sich von seiner besten Seite. „Wir hatten bereits vor einigen Monaten schon diesen Tag geplant. Dieser aber viel im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser“, so Westerkamp.

ag der offenen Tür Nikolaus Kita Erle
Im neuen Sandkasten lässt es sich gut matschen
Baumstämmen aus dem Wald

Nicht ohne Stolz war es Westerkamp wichtig, das neu gestaltete Außengelände der Öffentlichkeit zu präsentieren. In dem naturnahen Gelände mit Baumstämmen aus dem Wald, die genau passend zu dem naturbelassenen und großen Gelände rund um das Gebäude, waren, gab es an diesem sonnigen Tag für alle Besucher viel zu entdecken.

ag der offenen Tür Nikolaus Kita Erle

Feuerwehr war vor Ort

„Wir bauen einen Matschgrube“, sagten drei kleine Jungs voller stolz. In der Sandkiste konnten sie ihren Fantasien mit Sand und Wasser freien Lauf lassen.

Vor Ort war die Feuerwehr mit Wasserschläuchen. Beliebt bei den Kindern, die später unbedingt einmal Feuerwehrmann werden möchten. Besonders die Bewegungsbaustelle und der Niedrigseilgarten mit den neuen Schaukeln luden zum ausgelassenen Toben ein.

ag der offenen Tür Nikolaus Kita Erle
Viel Freiraum zum Spielen gibt es in dem naturbelassenen Außengelände

Wer am Glücksrad den richtigen „Dreh“ raus hatte, konnte kleine Preise gewinnen und am Schminkstand verwandelten sich die Kindergesichter in fantasievolle Gestalten. Bratwürstchen, Kaffee und Kuchen gab es gegen den Hunger.

ag der offenen Tür Nikolaus Kita ErleÜberbelegung in allen Gruppen

Im Jahr 2000 wurde das Familienzentrum am Holten 68 eröffnet. Aktuell besuchen 43 Mädchen und Jungen die Kita. „Wir sind überbelegt in allen Gruppen“, so Westerkamp.

Besonders bedanken möchte sie sich bei den, wie sie sagt, tollen Eltern, dem Elternbeirat und dem Förderverein, und allen freiwilligen Eltern, die sich am Tag der offenen Tür und bei den Vorbereitungen so rege beteiligt haben.

Petra Bosse

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here