Serie: Spieletipps in Coronazeit – Neue Spiele zum Kennenlernen

Veranstaltungen abgesagt, Kinos zu, Sporthallen geschlossen: In Zeiten des Lockdowns hat die Politik das gesellschaftliche Leben wieder gegen Null runtergefahren.

Das bedeutet jedoch nicht, dass die Menschen zu Hause Trübsal blasen müssen. Abwechslung in den grauen Alltag bringen beispielsweise fröhliche und spannende Spielerunden – in der Familie oder im engsten Freundeskreis.

Marita Rinke vom Spieletreff Ramsdorf hat für die Leser vom Heimatreport einige Spiele getestet. Wir stellen Ihnen diese in einer losen Folge in den nächsten Wochen vor.

The_Key_Raub_in_der_Cliffrock_Villa
Foto: Haba-Spiele

Wer bringt die Täter hinter Schloss und Riegel?

The Key – Raub in der Cliffrock Villa – Detektivisches Krimispiel für Familien

Bei einer Raubserie in der Cliffrock Villa ist die Polizei auf die Unterstützung von cleveren Ermittlern angewiesen. Zwar konnte das Einbrechertrio auf der Flucht festgenommen und das Diebesgut sichergestellt werden. Doch noch lässt sich keinem der Täter der Raub zweifelsfrei nachweisen. Menschen mit detektivischen Spürsinn sind bei diesem Krimispiel für Familien von Thomas Sing gefragt.

Ausgestattet mit einem als Sichtschirm hübsch gestalteten Aktenkoffer, einer Ermittlungsakte und einem Stift machen sich die bis zu vier Spieler ab acht Jahren daran, den Fall zu klären – und zwar alle gleichzeitig, jeder für sich. Ziel ist es, den dreistelligen Zahlencode zu generieren, mit dem das Trio schließlich hinter Schloss und Riegel gebracht werden kann. Dazu heißt es, Hinweise von Zeugen, Bilder der Überwachungskamera, Fingerabdrücke und Laborergebnisse auf den Ermittlungskarten aus- und vor allem richtig zu bewerten.

Spürsinn ist vonnöten, nicht unbedingt Schnelligkeit. Denn am Ende gewinnt derjenige, der am effektivsten zum Ziel gelangt. Doch wenn’s beim ersten Mal nicht geklappt hat, muss eine Revanche nicht lange auf sich warten lassen. Neun farbige Schlüssel mit neun Zahlencodes stehen für unterhaltsame Ermittlungsarbeiten zur Verfügung. Wem diese noch nicht reichen, für den gibt es in der Haba-Reihe „The Key“ bereits den „Mord im Oakdale Club“ aufzuklären.

  • „The Key – Raub in der Cliffrock Villa“, detektivisches Krimispiel für ein bis vier Ermittler ab acht Jahren, eine Partie rund 20 Minuten, Haba-Spiele, Preis ab etwa 15 Euro.

Gemeinsam können sich Familien daran machen, das Diebes-Trio hinter Schloss und Riegel zu bringen. Foto: Haba-Spiele

Vorheriger Artikel19-jährige Autofahrerin nach Kollision mit Pferd verletzt
Nächster ArtikelGenussregion Niederrhein präsentiert sich 2021 digital
avatar
Petra Bosse (alias celawie) Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here