Spendenübergabe Adventsbasar „Herzblut“, Raesfeld

Im Rahmen einer Dankeschönfeier fand die Spendenübergabe vom Adventsbasar „Herzblut“ statt.

Teamsprecherin Monika Strothmann freut, sich, dass viele ehrenamtliche Helfer/-innen der Einladung gefolgt sind. „Das ist doch ein gutes Zeichen dafür, dass sie hinter uns stehen und sie motiviert sind weiterzumachen.“

Spenden Herzblut Raesfeld
Foto: privat

Denn ohne die Unterstützung der zahlreichen Helfer/-innen, die sich das ganze Jahr Gedanken machen, wie sie sich einbringen können und sich immer wieder mit neuen Ideen, mit Altbewährtem und mit viel Herzblut engagieren sowie ohne die treuen Besucher/-innen wäre es nicht möglich gewesen, den Spendenrekord in Höhe von 8.900 Euro zu erzielen.

Der Erlös wurde aufgeteilt und zwar gingen je 1.500 Euro an das Seniorenhaus St. Martin in Raesfeld, an die Intensivbetreuung des Betreuten Wohnen in Raesfeld sowie an die Tagespflege des Betreuten Wohnen in Erle. Weiterhin erhielt die Mutter/Kind-Einrichtung Gerburgisheim in Bocholt 4.400 Euro.

Vorheriger ArtikelRotary Club Lippe-Issel unterstützt Aktion die Schrauber AG
Nächster ArtikelBundesverdienstkreuz für Reinhard Kipp aus Raesfeld
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here