Bundesverdienstkreuz für Reinhard Kipp aus Raesfeld

Der Raesfelder Reinhard Kipp bekam am Donnerstag das Bundesverdienstkreuz im Raesfelder Rathaus von Landrat Dr. Zwicker überreicht.

Bundesverdienstkreus für Reinhard Kipp aus Raesfeld
Landrat Dr. Kai Zwicker (2. v.l.). überreichte Reinhard Kipp am Donnerstag des Bundesverdienstkreuz. An der Ehrung im Raesfelder Rathaus nahmen Teil Ehrenbürgermeister Udo Rößing (l.)., Ehefrau Helga Kipp sowie Bürgermeister Andreas Grotendorst. Foto: Petra Bosse

Raesfeld. Reinhard Kipp (74 J.) ist in Raesfeld kein Unbekannter. Seit seinem Ruhestand als ehemaliger Bürgermeister ist er eigentlich ein UN-Ruheständler, der heute die Menschen mit seinem Drehorgelspiel und seinen selbstgeschriebenen Texten begeistert.

In seiner aktiven Zeit gründete Kipp die Junge Union 1963 in Raesfeld, war deren stellvertretender Vorsitzender im Kreis Borken, und später auch Vorsitzender. Kipp, gründete die Trimm-Dich Gruppe und war selber als begeisterter Sportler aktiv im TSV Raesfeld. Als Mitglied im Gemeinderat war er von 1969 bis 1989 tätig, davon sechs Jahre als Fraktionsvorsitzender der CDU (1973 bis 1979).

Bundesverdienstkreus für Reinhard Kipp aus Raesfeld
Das Ehepaar Helga und Reinhard Kipp. Foto: Petra Bosse.

1984 wurde er zum ehrenamtlichen Bürgermeister der Gemeinde gewählt. Sein Bürgermeisteramt legte er aus gesundheitlichen Gründen, und zum Bedauern vieler Bürger, 1993 nieder.

Seine überregionalen Kontakte führten dazu, dass eine bis heute bestehende Partnerschaft mit der der niederländischen Gemeinde Wehl besteht sowie zu der mecklenburgischen Stadt Dömitz besteht. Seit 2016 ist Reinhard Kipp Vorsitzender der Seniorengemeinschaft in der katholischen Kirchengemeinde St. Martin in Raesfeld.

Bundesverdienstkreus für Reinhard Kipp aus Raesfeld
Landrat Dr. Kai Zwicker

Aktiv beteiligte sich Kipp an den Bau der neuen Orgel für die St. Martin Kirche. Landrat Dr. Kai Zwicker sagte eingangs seiner Laudatio: „Sie haben einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung ihrer Heimatgemeinde Raesfeld geleistet.“

Bundesverdienstkreus für Reinhard Kipp aus Raesfeld

Petra Bosse

 

Vorheriger ArtikelSpendenrekord bei Herzblut in Höhe von 8900 Euro
Nächster ArtikelFreiheiter Weihnachtsmann sorgte für reichlich Spende
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein