Solibrot-Verkauf: Martin Max unterstützt Spangemacher und MISEREOR

RAESFELD. Am Samstag, 13. Mai 2017 steht in Raesfeld ein prominenter Ex-Kicker hinterm Verkaufstresen der Bäckerei Spangemacher.

Der ehemalige Schalke-Star Martin Max unterstützt die Solibrot-Aktion des bischöflichen Hilfswerks MISEREOR. Initiiert haben diese Verkaufsaktion die beiden katholischen Pfarrgemeinden Christus-König in Gemen und St. Martin in Raesfeld.

Bei der Solibrot-Aktion wird eine ausgesuchte Brotsorte mit einem Benefiz-Anteil für den guten Zweck verkauft. Bei Spangemacher spenden die Käufer pro Solibrot mindestens 20 Cent. Die vielen kleinen Brotspenden können am Ende eine stattliche Spendensumme ergeben. Derzeit liegt der Spendenstand bei 190 €. Der soll am kommenden Samstag noch mal deutlich steigen und wird dann von den Verantwortlichen großzügig aufgerundet.

„Durch die Solibrot-Aktion können wir mit Hilfe sehr vieler kleiner Spenden unserer Kunden viel Gutes tun und außerdem nebenbei über die Arbeit von MISEREOR informieren“, so Juniorchef Manuel Spangemacher.

Das gespendete Geld ist bestimmt für die Unterstützung ehemaliger Kindersoldaten in Sri Lanka. „Diese Kinder haben oft ein schweres Schicksal hinter sich und benötigen Hilfe, in ein normales, friedliches Leben zurückzufinden“, so Christian Jung von der Pfarrgemeinde Christus-König.

Martin Max ist am kommenden Samstag zwischen 10 und 11 Uhr im Hauptgeschäft der Bäckerei an der Weseler Straße 30 zu Besuch.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here