Sonderkommission in Raesfeld stationiert

Was ist passiert? Eine Sonderkommission, unter dem Stichwort „SoKo Schützenkette“, ist in Raesfeld  eingerichtet worden und derzeit vor Ort. Die Fahnung läuft auf Hochtouren. Bis heute allerdings ohne Erfolg.

Vermisst wird die traditionsreiche, schwere Silberkette der Junggesellenschützen. Bis heute ist die Kette verschwunden. Niemand hat sie gesehen, keiner weiß bescheid, und bis dato gibt es auch keinerlei Hinweise von Seiten der Bevölkerung über den Verbleib der Silberkette.

Soko Schützenkette Raesfeld

Polizei und Bürger sind besorgt, denn am kommenden Wochenende steht das Junggesellenschützenfest in Raesfeld an. Welche Kette bekommt der neue König, falls sie nicht gefunden wird, dann umgehängt? Viele Fragen, keine Antworten. Nur Ratlosigkeit auf allen Seiten.

Soko Schützenkette Raesfeld

Hinweise über den Verbleib nehmen wir gerne entgegen und leiten diese dann, natürlich anonym, weiter an den Schützenverein oder die örtliche Polizeistelle.

Weitere Informationen zu diesem Thema folgen.

 

Vorheriger ArtikelViele Ideen für die Zukunft – Raesfeld 2030
Nächster ArtikelNiederländische Spähpanzer legen Pause in Raesfeld ein
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here