Spähpanzer der Niederländischen Armee im Manöver rund um Raesfeld.

Ein schon fast ungewohnter Anblick waren die Militärfahrzeuge, die am Sonntagabend durch Raesfeld und Erle fuhren. Sie seinen auf Manöver, und das schon seit geraumer Zeit, erklärte Stabsfeldwebel Tjerek.

 

Niederländische Armee Manöver in RaesfeldRund 90 Spähpanzer der niederländischen Berufsarmee, sind seit Tagen im nördlichen Ruhrgebiet, im Kreis Wesel und auch in Raesfeld und Umgebung unterwegs.

Stationiert ist die Einheit in der Nähe von Eindhoven. „Wir machen Aufklärungsarbeit“, so der Stabsfeldwebel.

Niederländische Armee Manöver in Raesfeld
Übernachtet wird irgendwo im Wald, an einem lauschigen Ort in der Nähe von Raesfeld. Und das bereits zum zweiten Mal. „Ja, es ist auch sehr schön hier“, sagte der Feldwebel und lachte.
An der Hüningsbreede in Raesfeld legte die Mannschaft, bevor sie zu später Stunde noch einmal ausspähten, eine kleine Pause ein.

Niederländische Armee Manöver in Raesfeld

Kaffeetrinken, Zähneputzen und sich etwas ausruhen. Nach gut einer Stunde machte sich die Truppe in der Dunkelheit wieder auf den Weg zum „Ausspähen“. Leise, in Tarnanzügen und mit grün bemalten Gesichtern. 

Fotos: Petra Bosse

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here