Seit 1978 pflanzen die Raesfelder Königspaare Bäume

Der Junggesellenschützenverein und der Allgemeinen Bürgerschützenvereins Raesfeld haben eine Tradition fortgesetzt: Mit den Königspaaren haben die Mitglieder auf der Festwiese zwei Bäume gepflanzt.

Bäume pflanzen Schützen

RAESFELD. Seit Sonntag zieren zwei neue Bäume die Festwiese an der Straße zum Michael. Das Königspaar des Junggesellenschützenvereins, André Brunsbach und Sara Brömmel, sowie Michael Nattefort und Rita Kölking, die Regenten des Allgemeinen Bürgerschützenvereins Raesfeld, und die Mitglieder der Schützenvereine wurden vom Fanfarencorps von der Ortsmitte bis zur Festwiese begleitet. Ärmel hochgekrempelt.

RAESFELD. Seit Sonntag zieren zwei neue Bäume die Festwiese an der Straße zum Michael. Das Königspaar des Junggesellenschützenvereins, André Brunsbach und Sara Brömmel, sowie Michael Nattefort und Rita Kölking, die Regenten des Allgemeinen Bürgerschützenvereins Raesfeld, und die Mitglieder der Schützenvereine wurden vom Fanfarencorps von der Ortsmitte bis zur Festwiese begleitet.  Ärmel hochgekrempelt  Während die Könige die Ärmel hochkrempelten und zum Spaten griffen, schmückten die Frauen der beiden Throngemeinschaften die Äste mit grün-weißen Schleifen.  Seit dem Jahr 1978 gibt es diese traditionelle Baumpflanzaktion. Seitdem sind durch dieses Projekt schon 82 Bäume gesetzt worden. Angefangen habe man damit, so berichtete Präsident Reinhard Brömmel, am Schloss. Mittlerweile sei das Pflanzen eine schöne Tradition.

Während die Könige die Ärmel hochkrempelten und zum Spaten griffen, schmückten die Frauen der beiden Throngemeinschaften die Äste mit grün-weißen Schleifen.

RAESFELD. Seit Sonntag zieren zwei neue Bäume die Festwiese an der Straße zum Michael. Das Königspaar des Junggesellenschützenvereins, André Brunsbach und Sara Brömmel, sowie Michael Nattefort und Rita Kölking, die Regenten des Allgemeinen Bürgerschützenvereins Raesfeld, und die Mitglieder der Schützenvereine wurden vom Fanfarencorps von der Ortsmitte bis zur Festwiese begleitet.  Ärmel hochgekrempelt  Während die Könige die Ärmel hochkrempelten und zum Spaten griffen, schmückten die Frauen der beiden Throngemeinschaften die Äste mit grün-weißen Schleifen.  Seit dem Jahr 1978 gibt es diese traditionelle Baumpflanzaktion. Seitdem sind durch dieses Projekt schon 82 Bäume gesetzt worden. Angefangen habe man damit, so berichtete Präsident Reinhard Brömmel, am Schloss. Mittlerweile sei das Pflanzen eine schöne Tradition.

Seit dem Jahr 1978 gibt es diese traditionelle Baumpflanzaktion. Seitdem sind durch dieses Projekt schon 82 Bäume gesetzt worden. Angefangen habe man damit, so berichtete Präsident Reinhard Brömmel, am Schloss. Mittlerweile sei das Pflanzen eine schöne Tradition.

RAESFELD. Seit Sonntag zieren zwei neue Bäume die Festwiese an der Straße zum Michael. Das Königspaar des Junggesellenschützenvereins, André Brunsbach und Sara Brömmel, sowie Michael Nattefort und Rita Kölking, die Regenten des Allgemeinen Bürgerschützenvereins Raesfeld, und die Mitglieder der Schützenvereine wurden vom Fanfarencorps von der Ortsmitte bis zur Festwiese begleitet.  Ärmel hochgekrempelt  Während die Könige die Ärmel hochkrempelten und zum Spaten griffen, schmückten die Frauen der beiden Throngemeinschaften die Äste mit grün-weißen Schleifen.  Seit dem Jahr 1978 gibt es diese traditionelle Baumpflanzaktion. Seitdem sind durch dieses Projekt schon 82 Bäume gesetzt worden. Angefangen habe man damit, so berichtete Präsident Reinhard Brömmel, am Schloss. Mittlerweile sei das Pflanzen eine schöne Tradition.
Vorheriger ArtikelHÖHNER philharmonics mit Zusatzkonzert in Raesfeld
Nächster ArtikelTierischer Einsatz für die Feuerwehr Raesfeld
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here