„Schloss Raesfeld ist immer ein Ausflug wert“, sagt de Fotograf Jürgen Alfes aus Lembeck. 

Es bedarf nicht viel, um im Naturpark rund um das Wasserschloss einen schönen Tag zu erleben.

RAESFELD. Ein Tag im Naturpark Hohe Mark Westmünsterland in Raesfeld bietet alles. Historische, Rad- und Wanderwege, Restaurants mit guter Küche, viel Natur und viel Ruh und Entspannung.

Schloss Raesfeld - Immer ein Ausflug wert
Bummeln, erleben, staunen und genießen. Ein Eisstand am Schloss sorgt für Abkühlung an heißen Sommertagen.

Ein warmer Augusttag am Schloss Raesfeld. Die zahlreichen Besucher, die täglich rund ums Schloss im Naturpark Hohe Mark einen gemütlichen Bummel machen, sind immer wieder begeistert über das schöne Ambiente und die Vielfältigkeit der Natur.

Fotograf Jürgen Alfes am Schloss Raesfeld
Nur gucken… Anfassen verboten

Blickwinkel des Lembeckers Fotografen Jürgen Alfes

Dies war auch ein Grund dafür, dass sich der Lembecker Fotograf Jürgen Alfes am Sonntag während des Büchermarktes 2018 auf den Weg nach Raesfeld machte, um einige Impressionen rund um das Wasserschloss Raesfeld mit seiner Kamera einzufangen.

Wasserschloss Raesfeld im Naturpark Hohe Mark
Das Wasserschloss an einem heißen Augusttag

Wer die Natur liebt, der braucht nicht viel, um die Liebschaft im Naturpark Raesfeld zu erkunden. Ausreichend dafür sind entweder die passenden und bequeme Schuhe oder ein Fahrrad. Besonders die Radrouten und Wandertouren sind im Naturpark Hohe Mark gut ausgebaut und ausgeschildert.

Wilde Schönheiten am Schloss Raesfeld (
Wilde Schönheiten am Wasserschloss Raesfeld, auch die gibt es hier.

Wie ein Band schlängeln sich die Fahrrad- und Wanderwege durch Felder, Wälder und Flüsse wie Issel durch das westliche Münsterland.
Wer gerne mit einem E-Bike fährt und selber keins besitzt, kann sich diese zum Beispiel am Schloss, in der Freiheit 24, für einen ganzen Tag ausleihen.

Fotos: Jürgen Alfes

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here