You’ve Got A Friend Kanadische Top-Musikerin auf Deutschlandtournee.

Die kanadische Sängerin Sarah Smith ist mit ihrer Band ist am 20. September 2019 (Freitag) im Begegnungszentrum im Rathaus Schermbeck um 20:00 Uhr zu hören und zu erleben.

Schermbeck (pd). Wer das Kraftpaket Sarah Smith hört und sieht, verbindet sie oft mit Künstlern wie Sheryl Crow und Melissa Etheridge.

Sängerin Sarah Smith Kleinkunstbühne Erle_Foto Petra Bosse

Aber kein Vergleich wird ihr wirklich gerecht, denn Sarah Smith ist ein Unikat mit einer ausgezeichneten Stimme und einer unglaublich intensiven Bühnenpräsenz. Sie liefert keine Show ab, sie ist authentisch, bringt jeden Song mit Empathie und Energie – ein Gefühl, dass sich sofort auf das Publikum überträgt.

Und die Sängerin ist im wahrsten Sinne des Wortes ausgezeichnet. Die Kanadierin aus London, Ontario, erwarb sich ihre nationale Anerkennung mit ihrer Band The Joys. Sie erreichten GOLD-Status und gewannen den Best Rock Act bei den Jack Richardson Music Awards 2009 und 2010.

Sie erzielte schnell die ersten Erfolge als Solokünstler, gewann Awards für Best Singer/Songwriter in 2009 und 2010 bei den London Music Awards und den Fan Favoriten bei den Music Awards 2012 und 2014. Ihre CD, „Stronger now“ wurde ausgewählt als Nr. 1 Album 2012 von der London Free Press.

Mit der Veröffentlichung von ihrem Solo-Album „Stronger Now“ beweist Sarah Smith, dass sie tatsächlich stärker ist als je zuvor.

Mit der aktuellen Tour stellt sie ihre zweite CD „The Journey“ vor, die sie mit dem Erfolgsproduzenten Pat Anthony in Deutschland aufnahm.

Der Kartenvorverkauf ist gestartet:

Vorverkauf 20,00 € – Abendkasse 25,00 € Zum ersten Mal können Karten direkt online bestellt werden (wurde bereits fleißig genutzt).

www.schermbecker-landhelden.de

Ansonsten sehr gerne wie immer:

  • Bürgerbüro Schermbeck (Rathaus Schermbeck)
  • Volksbank Schermbeck
  • Niederrheinische Sparkasse Schermbeck
Vorheriger ArtikelTruvenne bekommt neue Fahrbahndecke
Nächster ArtikelFamilienfahrradtour und Gebetsruf
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here