Im Rahmen des vom Land NRW geförderten Programms „Gute Schule 2020“ werden die Flure des Altbaus saniert.

Nachdem die Raesfelder Schülerinnen und Schüler in die Sommerferien gestartet sind, geben sich die Handwerker dort die Türklinken in die Hand. Die Sanierungsmaßnahmen laufen auf hochtouren.

Raesfeld (pd). In diesem Jahr werden rund 240.000 Euro in die Ausstattung und Sanierung der Raesfelder Schulgebäude investiert.

Sanierungsmaßnahmen  Alexanderschule

An der Alexanderschule werden während der diesjährigen Sommerferien die Schwingflügelfenster am Fachklassentrakt aufgrund ihres Alters und der Unfallgefahr durch Kunststofffenster ersetzt. Auch die Außentüren des Fachklassentraktes werden ausgetauscht.

Die WC-Anlagen am Pausenhof werden renoviert. Neben einem neuen Anstrich und neuer Beleuchtung werden hier die Fenster ersetzt und es wird eine neue Entlüftungsanlage installiert.

Das Hauptgebäude der Alexanderschule wird flächendeckend mit WLAN ausgestattet.

Acht Klassenräume werden mit neuer Beleuchtungstechnik ausgestattet, die neben der Energieeinsparung vor allem durch ein belebendes und konzentrationsförderndes Licht die Lernatmosphäre verbessert soll.

Drei Klassenräume erhalten einen neuen Anstrich; zwei davon zusätzlich neue Akustikdecken.

Im Rahmen des vom Land NRW geförderten Programms „Gute Schule 2020“ werden die Flure des Altbaus saniert. Neben Anstricharbeiten und einer energetischen Sanierung durch Austausch der Heizkörper wird die Beleuchtung auf eine energiesparende LED-Technik umgerüstet. Vorab werden die Abhangdecken erneuert, um so den neuesten brandschutztechnischen Anforderungen zu entsprechen. Anschließend werden die 60 Jahre alten Türen im Flur des Erd- und Obergeschosses erneuert – an den Klassenräumen werden rauchdichte Türen installiert und zur Mensa hin werden Rauch- und Brandschutztüren eingebaut.

Die Kosten der Maßnahmen an der Alexanderschule belaufen sich auf insgesamt rund 150.000 €.

Umfangreiche Sanierungsmaßnahmen in der Silvesterschule
Die WC-Anlagen in der Silvesterschule in Erle werden in diesen Sommerferien von Grund auf saniert. Foto: Gemeinde Raesfeld
Raesfelder Grundschulen

An der Silvesterschule in Erle werden die WC-Anlagen nach 58 Jahren von Grund auf saniert. Von den Sanitär,- Heizungs- und Elektroinstallationen über Wand- und Bodenfliesen, bis hin zu den sanitären Einrichtungsgegenstände wird alles erneuert. Zusätzlich wird ein Behinderten-WC neu geschaffen.

Ebenfalls neu errichtet wird ein Raum, der als Stuhllager für die Bestuhlung der Pausenhalle genutzt werden wird.

Die Kosten der Maßnahmen an der Silvesterschule in Erle belaufen sich auf ca. 80.000 €. Sie sind ebenfalls Teil des vom Rat beschlossenen Konzeptes „Gute Schule 2020“.

An der Sebastianschule in Raesfeld werden nach den umfangreichen Maßnahmen in den Vorjahren in diesem Sommer vergleichsweise nur kleinere Arbeiten durchgeführt. Insgesamt werden hier rund 8.000 € für verschiedene Malerarbeiten anfallen.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here