RVR und RTG geben Wandertipps für die Osterfeiertage

©RVR/Wiciok

Wandertipp: Tour auf dem 5,5 Kilometer langen Haardgrenzweg zwischen Marl und Oer-Erkenschwick.

Metropole Ruhr (idr). Gerade zu Ostern gilt: Es grünt so grün im Ruhrgebiet. Der Regionalverband Ruhr (RVR) und die Ruhr Tourismus GmbH (RTG) haben einige Routen-Tipps zusammengestellt, wo Ausflügler über die Feiertage die Wälder, Halden und Naturschutzgebiete des RVR von ihrer schönsten Seite erleben können.

Wandertipp Grafenmühle

Empfohlen wird z. B. eine Wanderung in Bottrop von der Grafenmühle zur Halde Haniel, von deren Gipfel der Blick weit über die frühlingsgrüne Kirchheller Heide und das westliche Ruhrgebiet schweifen kann.

Oder eine Tour auf dem 5,5 Kilometer langen Haardgrenzweg zwischen Marl und Oer-Erkenschwick. Auch der Hohe Mark Steig zwischen Olfen und Wesel mit stolzen 137 Kilometern ist ohne lange Anfahrt erreichbar.

Ein wahres Kleinod mit 50 verschiedenen Vogelarten ist das Naturschutzgebiet Beversee in Bergkamen. Und auch das Rumbachtal in Mülheim an der Ruhr und das Wittener Muttental sind einen Ausflug wert.

Weitere Spaziertipps werden auf dem RTG-Blog https://www.mein-ruhrgebiet.blog beschrieben. Lohnende Ausflugsziele sind auch unter http://halden.rvr.ruhr und http://www.naturschutzgebiete.rvr.ruhr zu finden.

Vorheriger ArtikelErfolgreiche Spendenaktion für die Tafel in Borken in Erle
Nächster Artikel1.946 Ukraine Flüchtlinge sind im Kreis Borken registriert
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein