Autos aufgebockt und anschließend die Reifen von elf Autos abmontiert

Insgesamt 44 komplette Autoreifen haben Diebe am vergangenen Wochenende in Rhede gestohlen.

Um an ihre Beute zu kommen, machten sich die Täter laut Polizeibericht an elf Fahrzeugen zu schaffen: Sie bockten diese auf und montierten die Räder ab.

Die Wagen hatten auf dem Gelände eines Autohauses an der Straße „Am Butenpaß“ gestanden. Die Unbekannten verschafften sich nach ersten Erkenntnissen mit Gewalt Zugang zu dem eingezäunten Areal.

Abgespielt hat sich das Geschehen zwischen Samstag, 13.00 Uhr, und Montag, 09.00 Uhr. Die Polizei bittet um Hinweise an das Kriminalkommissariat in Bocholt: Tel. (02871) 2990.

Vorheriger ArtikelBöckenhoff’s Scheune gehört der Vergangenheit an
Nächster ArtikelCoronavirus – Land setzt Lockdown-Beschlüsse um
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here