Raesfeld-Erle – Raser in der Baustelle – Jeder fünfte PKW-Fahrer war zu schnell
Raesfeld-Erle (ots) – (dm) Auf Bitten der Betreiber einer Baustelle an der Dorstener Straße (B224) in Höhe der Straße „Brannenschnede“ führte die Polizei am Mittwoch zwischen 15 und 19 Uhr dort Geschwindigkeitsmessungen durch.

Um die Gefahren durch die vorbeifahrenden Fahrzeuge für die Mitarbeiter der Baustelle während ihrer Arbeiten zu reduzieren, wurde hier die Geschwindigkeit auf 50 km/h begrenzt.

Die Mitarbeiter beklagten jedoch, dass sich eine Vielzahl von Fahrzeugführern nicht an die reduzierte Geschwindigkeitsvorgabe hielt.Raser in der Baustelle

Die Messergebnisse der Polizei konnten diesen Eindruck bestätigen.

Im genannten Zeitraum wurden knapp 2.000 Fahrzeuge gemessen. Von diesen waren über 400 Fahrer – und somit etwa jeder Fünfte – zu schnell unterwegs.

Der absolute Spitzenreiter wurde hier mit 137 km/h gemessen. Diesen Fahrer erwartet nicht nur ein Bußgeld in Höhe von 600 Euro und zwei Punkte, er wird auch ein 3-monatiges Fahrverbot erhalten. Auch für die kommenden Tage sind weitere Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei für diesen Baustellenbereich geplant.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here