U14-Mädchenteam ist Landesvizemeister

Raesfeld/Nachrodt-Wiblingwerde (pd). Den Landesmeistertitel ganz knapp verpasst haben die U14-Schachspielerinnen der SG Turm Raesfeld/Erle. Beim viertägigen NRW-Finalturnier in Nachrodt-Wiblingwerde lagen sie bis zum letzten Turnierspiel an der Tabellenspitze und wurden dann noch vom SG Porz abgefangen. Qualifiziert für das Endrundenturnier in der Jugendbildungsstätte „Auf dem Ahorn“ hatten sich die besten sechs Teams des NRW-Schnellschachturniers, das Anfang Mai in Bochum stattfand. 

NRW-Vizemeisterinnen vor dem Raesfelder Froschbrunnen (v.l.n.r.): oben: Sienna Lensing, Franziska Bone, Annalena Bone unten: Ida Wehling, Meryem Ipek
NRW-Vizemeisterinnen vor dem Raesfelder Froschbrunnen (v.l.n.r.): oben: Sienna Lensing, Franziska Bone, Annalena Bone unten: Ida Wehling, Meryem Ipek

Mit einem überraschenden Mannschaftsremis gegen die favorisierte SG Porz starteten die Raesfelderinnen in das Finalturnier, um dann mit Siegen gegen SF Gerresheim, SF Essen-Werden und Schachakademie Paderborn vor der letzten Runde die Tabellenspitze zu erobern. Im letzten Spiel gegen einen zweiten Paderborner Verein – Blauer Springer Paderborn – hätte ein knapper Sieg zum Titel gereicht. Doch aus einem 2:0 Vorsprung wurde noch ein 2:2, was durch den parallelen Sieg der Konkurrenz aus Porz den Titel kostete.

An den beiden ersten Brettern konnten sich Franziska und Annalena Bone gegen zumeist stärkere Gegnerinnen gut behaupten. Sogar gänzlich ohne Punktverlust blieben Ida Wehling, Gastspielerin Sienna Lensing und Meryem Ipek, die sämtliche Turnierpartien gewinnen konnten. 

Die Betreuer Rainer Wehling und Jugendtrainer Manfred Grömping werten die Platzierung als riesigen Erfolg, denn sie sichert die Teilnahme des Mädchenteams an der Deutschen Meisterschaft. Die DM der Altersgruppe U14w findet vom 26. bis 30.12.2019 in Neumünster statt. 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here