Land schafft Verbindung – Rund 140 Trecker kamen zum Flashmob nach Raesfeld

RAESFELD. Zu einem spontanen Flashmob riefen am Donnerstag Christoph Nagel, Felix Brömmel und Dominik Möllmann von „Land schafft Verbindung“ Raesfeld, Erle, Homer auf der Wiese an der B70/Schloss Raesfeld auf.

Land schafft Verbindung Raesfeld

Der Aufruf wurde von den Bauern erhört. Rund 140 kleine und große Landmaschinen rollten am Abend in Raesfeld an und formierten sich mit ihren Schleppern zu einem LSV-Logo. Zahlreiche Schaulustige am Straßenrand verfolgten die Aktion.

Foto: Greta Sümpelmann

Mit dieser Aktion möchten die Landwirte aus der Gemeinde ihre Solidarität zu den Kollegen zeigen, die in Münster zeigen derzeit ständig und 24-Stunden lang dort eine Mahnwache abhalten.

Land schafft Verbindung Flasmob Raesfeld
Land schafft Verbindung: v. l. : Markus Sümpelmann, Agrotec Raesfeld, Felix Brömmel, Dominik Möllmann, Christoph Nagel, und Anne Schlottbom von Land schafft Verbindung Raesfeld, Erle, Homer.

Darüber hinaus fühlen sie sich von der Umweltministerin Svenja Schuze (SPD), so Felix Brömmel, schlecht gehört. „Sie lässt sich uns schon seit 14 Tagen im Regen stehen, obwohl sie wohl gebürtig aus Münster stammt, dort wohnt, sich aber nicht blicken lässt“, so Brömmel.

Land schafft Verbindung Flasmob Raesfeld
Die Organisatoren des kurzfristigen Flashmobs in Raesfeld: Dominik Möllmann, Christoph Nagel, Felix Brömmel und Christoph Terhart (v. li.) Foto Petra Bosse
Vorheriger ArtikelSkulpturenweg „Auf immer und ewig“ in Raesfeld
Nächster ArtikelRMDC haben Erfolg mit Corona-Song
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here