Raesfeld – Einbruch durch DNA-Treffer aufgeklärt

23-Jährigen erwartet Strafverfahren

Am 28.06.2010 wurde von der Kripo in Borken ein Einbruch in einen Supermarkt an der Leinenweberstraße aufgenommen. Bei der damaligen Tatortaufnahme konnten Blutanhaftungen, die offensichtlich vom Täter stammten, gesichert werden. Wie die Auswertung durch das LKA Düsseldorf ergab, ist die gesicherte Blutspur einem jetzt 23-Jährigen aus Essen zuzuordnen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Einbruchdiebstahls.

Vorheriger ArtikelRaesfeld – Raubüberfall auf dem Friedhof
Nächster ArtikelRaubüberfall im Edeka Markt in Erle – zweiter Überfall innerhalb von sechs Monaten
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein