Raubüberfall im Edeka Markt in Erle – zweiter Überfall innerhalb von sechs Monaten

Holger Beyer vor seinem leeren Tresor

Es ist  kaum vorstellbar, aber bereits vor gut einem halben Jahr wurde der Edeka-Markt in Erle zum ersten Mal überfallen. Den 600 kg schweren Tresor schleppten damals die Diebe, auf bis heute ungeklärte Weise, vom Büro bis ins Lager.

Zum Glück waren damals keine Personen involviert, aber diesmal hat es doch eine Angestellte so ziemlich hart getroffen. Sie wurde  von einem Einbrecher  auf den Boden geworfen  und hat sich dabei das Knie verletzt. Von dem Trauma, den die Beteiligten nach so einer Aktion erleiden, mal ganz abgesehen, ist dieser Raub  noch einmal gut ausgegangen. Es ist jedoch  unvorstellbar, mit welcher Dreistigkeit die Bande vorgegangen ist und mittlerweile auch auf Menschen keine Rücksicht mehr nimmt.

Trotz Alarmanlage ließen sich die Einbrecher von einer Angestellten in aller Ruhe den Tresor aufschließen, bevor sie dann mit der Beute verschwanden. Sie wussten genau, wie lange die Polizei von Borken braucht, um an den Tatort anzukommen. Das bedeutet, dass bereits im vorhinein die Sachlage genau ausspioniert und abgecheckt wurde.

Dieser Bereich in Erle scheint wohl einen besonderen Anziehungspunkt für Einbrecher zu haben. Erst die Apotheke vor einigen Jahren, dann  Lotto-Totto kurz nach der Neueröffnung und in Folge der Supermarkt. Unverständlich, dass niemand in Erle davon etwas mitbekommt, wenn hier Banden unterwegs sind, die das Dorf und ihre Geschäftswelt, aber auch Privathaushalte ausspähen um dann ihre Einbruchsserien starten.

Und wie wir heute in den Nachrichten sehen können, ist man selber auf Friedhöfen nicht mehr sicher und muss um sein Leben bangen. Nun liegt es an der Polizei hier gezielt und verstärkt zu handeln, bevor noch etwas schlimmeres passiert.

Den genauen hergang und ein Interview mit Marktleiter Holger Beyer auf
>>>klick hier>>>Borio.TV

[nggallery id=512]
Vorheriger ArtikelRaesfeld – Einbruch durch DNA-Treffer aufgeklärt
Nächster ArtikelDönekes und Vertellkes – Plattdeutsch AG des Heimatvereins Erle lädt ein
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein