Warnung von betrügerischen Schockanrufen – Es hört nicht auf … Die Telefonbetrüger treiben weiter ihr Unwesen.

Wie die Polizei Borken mitteilt, scheint der Raum Velen im Blickpunkt der Tätergruppe zu sein, die mit Schockanrufen versucht, ihre Opfer zu betrügen.

Die Anrufer geben vor, dass Angehörige einen schweren Verkehrsunfall verursacht hätten und nun Geld für eine Kaution benötigen würden. Dabei verschleiern die Betrüger ihre Stimme, indem sie z.B. sehr hysterisch oder weinerlich auftreten.
Dann wird das Gespräch von einer ANGEBLICHEN Amtsperson (Polizei oder Staastanwaltschaft) weitergeführt.

Wenn Sie einen solchen Anruf erhalten, legen Sie am besten einfach auf. Erkundigen Sie sich im Zweifelsfall direkt bei ihren Verwandten oder der Polizei. Ziehen Sie Vertrauenspersonen hinzu.

Vorheriger ArtikelNeue Plauderbänke – Ein Platz für ein Picknick im Grünen
Nächster ArtikelImpftermine ab 19. April für die Geburtsjahrgänge 1946 und 1947
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here