Eine Ölspur beschäftigte die Feuerwehr am Samstagabend um 18:26 Uhr auf dem Lehmbrockweg.

Auf dem Lehmbrockweg  fiel einem landwirtschaftlichen Zugfahrzeug die Palettengabel vom Frontlader. Beim Überfahren der Gabel, bohrte sich diese in das Getriebe des Treckers, sodass eine eine größere Menge Öl austrat.

Einsatz Feuerwehr Raesfeld

Die Feuerwehr streute den ausgelaufenen Betriebsstoff ab und nahm diesen auf. Weiter sicherten Feuerwehr und Polizei die Einsatzstelle, damit ein zur Einsatzstelle beorderter Tieflader das nicht mehr fahrbereite Fahrzeug aufladen konnte.

Nach Abschluss der Bergung nahmen die Einsatzkräfte die letzten Mengen an ausgelaufenen Öl auf. Gegen 19:45 Uhr konnte der voll gesperrte Lehmbrockweg wieder freigegeben werden und die Feuerwehr wieder einrücken.

Im Einsatz: ELW, HLF20, GWL und Polizei

Vorheriger ArtikelWer hilft mit? Büchercafé am Kappesmarkt 2018
Nächster ArtikelUWG schlägt neue Strecke für Verkehrsberuhigung vor
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here