Borken – Volksverhetzung, Bedrohung, Corona-Leugnung, Beleidigung etc.

Borken (ots). Innerhalb von einer Stunde beging ein 50 Jahre alter Borkener am Mittwoch ein ganzes Bündel an Straftaten.

Gegen 17 Uhr klebte er auf der Johann-Walling-Straße Plakate mit volksverhetzenden, bedrohenden und beleidigenden Inhalten an die Scheibe einer Partei-Geschäftsstelle. Anschließend fuhr er mit einem Pkw davon. Ein Zeuge hatte die Tat beobachtet und die Polizei informiert.

Im Anschluss suchte er einen Supermarkt an der Nina-Winkel-Straße auf und hängte dort Flugblätter auf (Tenor: Coronaleugnung, Kritik an der Maskenpflicht). In den darauf folgenden Streitgesprächen mit Passanten beleidigte er diese und bedrohte zudem einen Mitarbeiter des Marktes. Wiederum fuhr er unter Beobachtung von Zeugen mit einem Pkw davon.

Polizeibeamte trafen den Verdächtigen kurz darauf an seiner Wohnanschrift an. Ohne dass die Beamten überhaupt das Wort an ihn richten konnten, wurden sie durch den alkoholisierten Mann lautstark und massiv beleidigt. Eine Kommunikation mit ihm war nicht möglich und da er seine Tiraden trotz mehrfacher Unterlassungsaufforderung fortsetzte, nahmen ihn die Beamten in Gewahrsam.

Der 50-Jährige, der auch typische „Reichsbürger-Parolen“ von sich gab, bestritt mit dem Pkw gefahren zu sein. Aufgrund der Zeugenaussagen wurden die Entnahmen von Blutproben angeordnet, um die exakte Blutalkoholkonzentration feststellen zu können. Dass der Borkener nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, fand ebenfalls Eingang in die Strafakte.

Vorheriger ArtikelLandschaftsbau Vornholt – Kein Platz für Rollenbilder und Klischees
Nächster ArtikelMarienthaler Straße in Erle ab Montag gesperrt
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here