Zu zwei Einsätzen musste die Feuerwehr am Mittwochmorgen ausrücken.

Raesfeld/Erle. Gegen 07:30 Uhr bekam die Feuerwehr von einem Raesfelder Bürger den Hinweis, dass es in der Nacht in seiner Garage gebrannt habe.

Mit einer Wärmebildkamera wurde die Garage und der darüber liegende Dachboden kontrolliert. Hierbei konnten die Einsatzkräfte keine weiteren Brandherde feststellen. Laut Feuerwehr hat sich das Feuer in der Garage aufgrund von Sauerstoffmangel selbst gelöscht.

Fahrradbrand Raesfeld
Foto: Feuerwehr

Glück im Unglück hatte somit der Hauseigentümer, das es zu keinem Vollbrand seiner Garage gekommen ist. Brandursache war vermutlich laut Feuerwehr der Akku eines E-Bikes.

Kurze Zeit später leisteten die Einsatzkräfte um 08:50 Uhr Amtshilfe bei der Öffnung einer Wohnungstür im Ortsteil Erle.

Mit einem Zieh-Fix konnte die Tür geöffnet werden, sodass die Kriminalpolizei in die Wohnung Einlass bekamen. Im Anschluss wurde in die Tür wieder ein neues Schloss eingesetzt und der Haustürschlüssel der Polizei übergeben.

Vorheriger ArtikelGemeinde Raesfeld – Stellenausschreibungen
Nächster ArtikelZahl der Arbeitslosen im SGB II im Kreis Borken geringfügig gestiegen
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here