„Nacht des Impfens – Impfen und los“ am 9. Dezember 2021 Impfaktion ohne Termin von 20 bis 22 Uhr in der Stadthalle Vennehof

Borken (pd). Das Impfangebot in der Stadthalle Vennehof wird sehr gut angenommen. Seit Eröffnung der kommunalen Impfstelle kamen bereits über 5.000 Impfwillige im Mölndaalsaal vorbei, um sich mit den Impfstoffen von Moderna oder BioNTech impfen zu lassen.

Um noch mehr Menschen die Möglichkeit zu bieten, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen, veranstaltet die Stadt Borken am Donnerstag, 9. Dezember 2021, eine weitere Impfaktion. Bei der „Nacht des Impfens – Impfen und los“ können sich Personen ab 12 Jahren von 20 bis 22 Uhr ohne vorherige Terminreservierung ihre Impfung abholen. Egal, ob Sie eine Erst-, Zweit- oder Booster-Impfung benötigen. Zur Verfügung steht der Impfstoff von BioNTech.

Chance gegen das Virus mit weiteren Impfmöglichkeit

Mit diesem kurzfristig konzipierten und zusätzlichen Format möchte die Stadtverwaltung Borken weiterhin dafür Sorge tragen, dass möglichst viele Menschen auch in Randzeiten gegen das Coronavirus geimpft werden können.

Im Voraus wird in der kommunalen Impfstelle der Stadt Borken wie gewohnt von 16 bis 20 Uhr geimpft – hier jedoch nach Terminreservierung. Als Impfstoff steht dann Moderna zur Verfügung. Im Vennehof gilt die Maskenpflicht. Die Stadt Borken bittet Besucherinnen und Besucher der Impfstelle, als besonderen Schutz möglichst FFP2-Masken zu tragen.

Mitzubringen sind, falls vorhanden, der Impfpass und die Gesundheitskarte beziehungsweise ein Lichtbildausweis. Zudem muss die ausgefüllte Einwilligungserklärung mitgebracht werden. Diese ist unter folgendem Link zu finden: www.borken.de/einwilligungserklaerung.

Vorheriger ArtikelJSG D2 gegen SC Reken – Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt!
Nächster ArtikelKlimaschutzpreis Raesfeld geht an den Heimatverein
avatar
Petra Bosse (alias celawie) Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here