Wolfgang Kuhmann gastiert auf Einladung der Bürgerstiftung Westmünsterland in Rhede

Rhede (pd). Ein bisschen Pop, ein bisschen Rock und jede Menge Erinnerungen: Daraus mixte der Gemener Wolfgang Kuhmann am Freitagnachmittag ein unterhaltsames Musikprogramm für die Frauen und Männer im Haus St. Hildegard. Gemeinsam hoben sie dabei mit Reinhard Mey ab, zu einem Ausflug über die Wolken, besuchten „Die kleine Kneipe“ um die Ecke und tanzten in Gedanken Sirtaki wie einst Mikis Theodorakis beim „Griechischen Wein“.

Bekanntes aus den 1960er und 1970er Jahren – deutschsprachige und englische Titel – sowie einige Eigenkompositionen standen auf dem Programm des Gemeners. Er war in der Reihe „Künstler fördern – Senioren erfreuen“ auf Einladung der Bürgerstiftung Westmünsterland im Seniorenhaus zu Gast. Bei hochsommerlichen Temperaturen hatten sich die Bewohner des Hauses ein schattiges Plätzchen gesucht. Dort schunkelten und sangen sie mit – und vereinzelt tanzten sie auch mit den Pflegekräften.

Mehr zur Veranstaltungsreihe „Künstler fördern – Senioren erfreuen“ der Bürgerstiftung Westmünsterland gibt es im Internet unter www.buergerstiftung-westmuensterland.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here