Gute Laune auch in Zeiten der Coronakrise – Hermann Tünte sorgt für Stimmung

Um seine Nachbarn während dieser schwierigen Zeit ein bisschen auf andere Gedanken zu bringen, spielt Hermann Tünte aus Raesfeld für sie Musik.

Hermann Tünte Raesfeld

Pünktlich um 18 Uhr geht der Raesfelder Hermann Tünte vor die Tür. Im Gepäck sein Trecksack und viel gute Laune. Bereits an vier Abenden hat er Lieder aus seine Repertoire gespielt, die er ohne Noten beherrscht. „Freut euch des Lebens“, „Junge komm bald wieder“ und „Lustig ist das Zigeunerleben“ waren zu hören. Frohsinn verbreiten

Nachbarn haben die musikalische Abendstunde entdeckt und hören zu, manche mit einem Bier in der Hand. Tünte möchte mit der Musik für ein gutes nachbarschaftliches Miteinander in schwieriger Zeit sorgen und etwas Frohsinn verbreiten.

Vorheriger ArtikelLokalpolitik fährt langsam hoch
Nächster ArtikelRegelungen der Stadt Borken für eine vorsichtige und gestufte Wiederaufnahme
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here