Im Rahmen des Kulturhaupstadtprojektes RUHR.2010 findet am  Dienstag, 02.11.2010, 19:30 Uhr, in der Ehem. Ref. Kirche, Burgstr. 5 in Schermbeck Europas größtes internationales Krimifestival eine Lesung mit Klaus-Peter Wolff aus seinen aktuellen Ostfriesenkrimis „Mord am Hellweg“
Eintritt 5,00 € VVK : Bürgerbüro, Volksbank, Sparkasse, Buchhandlung Hansen und L-Punkt.

Weitere Informationen über den Autor bekannter TV Produktionen wie „Polizeiruf 110 “ und“Tatort“.

Klaus-Peter Wolf, 1954 in Gelsenkirchen geboren, lebt als freier Schriftsteller und Drehbuchautor in Norddeutschland. Er zählt heute zu den erfolgreichsten Autoren deutscher Sprache. Seine Bücher und Filme wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem ›Anne-Frank- Preis‹, dem ›Erich-Kästner-Preis‹ und dem›Magnolia Award Shanghai‹. Seine Bücher wurden bisher in 22 Sprachen übersetzt und über acht Millionen Mal verkauft.
Was geschah damals wirklich bei dem Banküberfall, als Ann Kathrins Vater ums Leben kam? Bis heute konnte dieser Fall nicht geklärt werden. Doch jetzt verfolgt Ann Kathrin eine neue Spur. Es sind Fotos ihresVaters aufgetaucht, die nicht zu dem Bild passen, das sie von ihrem Vater hat. Aber als Ann Kathrin die Frau aufsucht, der die Fotos gehören, liegt diese tot im Wohnzimmer.
Klaus-Peter Wolf
Der Roman „Ostfriesensünde“  ISBN 978-3-596-18050-9
ca. 8,95 Euro; 15,90 sFr (UVP)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here