Neben bekannten Weihnachtsliedern erklingen festliche Werke für Orgel. Zu Gast ist Zu Gast ist Julia Nikolajczyk.

Am Sonntag, 06.01. findet um 15 Uhr in St. Martin Raesfeld, nach dem erfolgreichen Mitsingkonzert mit Michael Borgmann am 2. Advent, ein weiteres Mitsingkonzert mit Orgel- und Vokalmusik zur Weihnachtszeit statt.

Festliche Werke für Orgel

Neben bekannten Weihnachtsliedern erklingen festliche Werke für Orgel (u.a. die berühmte „Toccata“ aus der 5. Orgelsymphonie von Charles Marie Widor) sowie weihnachtliche Kompositionen für Sologesang, Querflöten und Orgel (u.a. von W. A. Mozart, V. Lübeck und J.S. Bach).

Zu Gast ist Julia Nikolajczyk aus Wuppertal. Die Mezzosopranistin studierte Gesang in New York und Köln. Sie ist Ensemblemitglied der Kammeroper Köln und arbeitet außerdem als freiberufliche Sängerin im In- und Ausland.

Stationen bisher waren Sofia, Toulouse, Zürich und Monte-Carlo. Zudem war sie mehrere Jahre Mitglied des Rossini Festival Bad Wilbad und der Bayreuther Festspiele.

Darüber hinaus gestalten Stefanie Busskönning (Sopran), Christiane Hülser und Jan Sonne (Querflöten) sowie Thomas Harnath (Orgel) das Konzert.

Ein größerer Teil des Konzertes ist für das gemeinsame Singen bekannter Weihnachtslieder reserviert.

Vorheriger ArtikelLandrat Dr. Kai Zwicker zieht positives Fazit
Nächster ArtikelLaser statt Kerzen in St. Silvester 2019
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here