Lokalzeit Münsterland – Brandanschlag in Raesfeld

Der unfassbare Anschlag heute Nacht um 24 Uhr auf die zukünftige Flüchtlingsunterkunft im Hotel Epping sorgt für Beunruhigung und Traurigkeit im Ort.

Besonders hier in Raesfeld wird Flüchtlingshilfe „groß“ geschrieben und viele Ehrenamtliche bringen sich unermüdlich und unentgeldlich in vielen Bereichen ein. Viele Freundschaften sind mittlerweile zwischen den Hiesigen und den Flüchtlingen entstanden.  Umso größer ist die Betroffenheit im Ort! Ich hoffe, dass der Täter schnellsten gefasst wird, damit UNSER Leben in der Gemeinde wieder seinen gewohnten Gang geht und wir der ein Zeichen setzen können – So etwas tolerieren wir nicht in Raesfeld – Erle – NRW – und Deutschland!!!!!

Video: Quelle WDR – Lokalzeit Münserland

1 Kommentar

  1. Unter dem Aspekt der Gesinnung und der Niedertracht, unterscheidet sich die Schandtat von Sonntagnacht durch nichts anderes, als dem damals ausgeführten Verbrechen auf die hiesige Synagoge, in der sogenannten Reichskristallnacht. Ich kann das Statement von Reinhard G. Nießing zu 100% unterstreichen !!!!

    Es wird dazu führen, dass die Polizei aufgestockt wird und die Kontrollen sowie Gesetze verschäft werden. Nicht nur gegen kriminelle Flüchtlinge sondern auch gegen Neonazis muss deutlich härter vorgegangen werden !!!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein