Am 14. Mai ist Landtagswahl / Ab 18 Uhr Wahlstudio im Borkener Kreishaus

Kreis Borken (pd). Am 14. Mai wird der nordrhein-westfälische Landtag neu gewählt. Landrat Dr. Kai Zwicker und Kreiswahlleiter Dr. Ansgar Hörster rufen alle wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger im Kreis Borken dazu auf, dann von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen und wählen zu gehen: „Die Teilnahme an freien und demokratischen Wahlen ist ein hohes Gut, um das unsere Vorfahren hart ringen mussten.“
Es sei kein großer Aufwand, seine Stimme abzugeben, es habe aber große Auswirkungen auf die zukünftige Entwicklung unseres Bundeslandes und damit auch auf unsere Region, erklären sie und betonen: „Viele Fragen, die im Düsseldorfer Landtag beraten und beschlossen werden, betreffen uns unmittelbar im Alltag.“ Als solche Themenfelder führen sie insbesondere die Bereiche Wirtschaft, Sicherheit, Kultur, Bildung und Soziales an.

Laut Kreiswahlleiter Dr. Hörster kann jeder Wahlberechtigte zwei Stimmen abgeben: die Erststimme für die Direktkandidatin bzw. den Direktkandidaten im jeweiligen Wahlkreis sowie die Zweitstimme für eine der zur Wahl stehenden Parteien, die je nach erzieltem Ergebnis weitere Abgeordnete in den nordrhein-westfälischen Landtag entsenden. Wahlberechtigt sind alle deutschen Staatsbürger, die am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben und spätestens ab dem 28. April 2017 mit ihrem Hauptwohnsitz in Nordrhein-Westfalen gemeldet sind.

Wenn am Wahltag um 18 Uhr die örtlichen Wahllokale schließen, öffnet zur gleichen Zeit im Borkener Kreishaus wieder das „Kreiswahlstudio“ seine Pforten: Landrat Dr. Kai Zwicker und Kreiswahlleiter Dr. Ansgar Hörster laden dann alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ein, sich dort vor allem über die regionalen Ergebnisse der Landtagswahl zu informieren. Die eingehenden Ergebnisse aus den drei Wahlkreisen 77 (Borken I), 78 (Borken II) und 79 (Coesfeld I – Borken III) werden auf Großleinwänden präsentiert. Selbstverständlich kann man auch die landesweiten Hochrechnungen, Wahlergebnisse sowie erste Wahlanalysen der Fernsehsender mitverfolgen. Die Ergebnisse sind daneben auch im Internet auf www.kreis-borken.de/wahlergebnis abrufbar.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here