web
analytics
24.4 C
Raesfeld
Mittwoch, Mai 18, 2022
spot_img
StartRaesfeldRezepteKürbis-Saison - Scharfe gebackene Kürbisspalten

Kürbis-Saison – Scharfe gebackene Kürbisspalten

Kürbis mal pikant und nicht süßlich

Passend zur Kürbis-Saison habe ich mir ein Rezept von Gabriele Frankemölle  www.usa-kulinarisch.de rausgesucht, welches bestimmt  Naschkatzen für scharfe Sachen schmeckt.

Baked Butternut (scharfe gebackene Kürbisspalten)
Kürbis mal pikant und nicht süßlich: Diese Beilage ist schnell gemacht und passt gut zu kurzgebratenem Fleisch.

butternut1
Zutaten
1 Butternuss-Kürbis (Hokkaido geht auch)
1 Knoblauchzehe, in Scheibchen
4-6 Essl. Olivenöl
1/2 Teel. Kreuzkümmel
1/2 Teel. Currypulver
1/2 Chilischote (gewürfelt) oder Chilipulver nach Geschmack
Salz, Pfeffer
1/2 Bund glatte Petersilie (zum Garnieren)

Zubereitung
Den Kürbis schälen (geht ganz gut mit dem Sparschäler) und halbieren.
Das faserige Innere und die Kerne mit einem Löffel auskratzen. Das Fruchtfleisch quer in Scheiben schneiden (1 cm dick) und dann weiter vierteln oder halbieren, so dass nicht zu große Stücke entstehen.

Olivenöl in einer großen Schüssel mit den Gewürzen und dem Knoblauch vermengen. Kürbisstücke hinzufügen und kräftig durchrühren, damit die Kürbisscheiben gleichmäßig mit dem Würzöl bedeckt sind. Kürbis in eine ausreichend große Auflaufform geben und bei 200 Grad etwa 20 bis 30 Minuten (je nach Größe der Stücke) weich backen, dabei einmal umrühren. Vor dem Servieren mit Petersilie bestreuen.

Rezept und Foto: Gabriele Frankemölle von www.usa-kulinarisch.de

celawie
celawie
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Alles Kappes – Sauerkraut zum Selbermachen

Der runde Kohlkopf, auch Kappes genannt, birgt viele Vitiamine und ist in den unterschiedlichsten...

Unkomplizierte Kokosmakronen – beliebtes Adventsgebäck

Leckere Plätzchen zum Selberbacken Plätzchen backen – die wenigsten dürften daran in ihrem...