„Wer baut unsere Haustüren?“ Die Kinder aus dem Kindergarten St. Martin besuchen die Firma KeraTür

RAESFELD (pd). „Hier ist es toll. Wenn ich groß bin möchte ich hier arbeiten!“, erläutert der fünfjährige Demir begeistert, als er mit elf weiteren Kindern die Werkhalle der Firma KeraTür kennen lernen durfte.

Kita St. martin Raesfeld

Mit viel Engagement und Freude führte Julian Kemming die Mädchen und Jungen durch die Firma, die schon sein Großvater vor 116 gegründet hatte. Jede einzelne Station, die das draußen gelagerte Holz bis zur fertigen Haustür durchläuft, wurde den Kindern erklärt und gezeigt.

Kita St. martin Raesfeld
Fotos: Kita St. Martin Raesfeld

Einige Jungen und Mädchen bemerkten, wie viele Väter oder Bekannte von Kindergartenkindern in der Firma arbeiten. Zum Schluss gab es noch eine besondere Überraschung für die Kinder. Eine große Fräse war so programmiert, dass für jedes Kind ein riesiger Holzdino entstand, den sie nur noch schmirgeln brauchten und fertig war das neue Lieblingsspielzeug. Für alle Kinder war das ein wunderbar spannender und erlebnisreicher Nachmittag. Dank an Julian und Iris Kemming und ihrem tollen Team.

Vorheriger ArtikelBürger und Schüler sollen bei der Planung mitbestimmen
Nächster ArtikelHemdenanprobe für Erler Schützen
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here