Mädchen und Jungen kickten um die Wette beim Erler Fußballturnier

Seit rund 20 Jahren findet die jährliche Benefiz- Fußballschulmeisterschaft, immer nach den Sommerferien, auf der Wiese hinter der Silvestergrundschule statt.

Mit fantasievollen Namen wie die „Wilden Kerle“, oder die „Coolen Girl“ gingen die Mannschaften der dritten und vierten Klassen ins Turnier. Besonders die Mädchen bekamen lautstarke Unterstützung von ihrem weiblichen Fanclub.

Und davon gibt es momentan auf der Schule reichlich. „In diesem Jahr haben wir bei uns in der Schule einen Mädchenüberschuss und haben deshalb die Mannschaften der Jungen nicht voll bekommen. Deshalb mussten die Mädchen aus den unteren Klassen mit einspringen“, sagte Norbert Austerschmidt, der neben Moderator Hans-Jürgen Heursen, Lehrer a. D., für einen geregelten und zügigen Turnierablauf sorgte.


In diesem Jahr geht der Erlös aus dem Verkauf von Kaffee und Kuchen sowie dem Getränkeverkauf zum fünften Mal infolge an die „Knister School“ in Indien. Ein Projekt des gleichnamigen Kinderbuchautors Knister, mit bürgerlichen Namen Ludger Jochmann aus Wesel.


Seit Jahren ist die Erler Grundschule ein großer Knister-Fan und hat in den vergangen Jahren sein Schul-Projekt in Indien mit unterschiedlichen Aktionen unterstützt. Dafür bedankte sich der Buchautor 2015 mit 150 Kinderbüchern für die Schule.

Dabei war unter anderem auch die „Hexe Lilli“, welches nicht nur in Deutschland bekannt ist. In Spanien steht das Buch auf der Liste der meistgelesensten Kinderbücher.
Neben den Kuchenspenden der Eltern unterstützt die Sparkasse Westmünsterland und die Volksbank Erle das Turnier mit Geldspenden und Sachpreisen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here