Im Anschluss an den Rosemmontagsumzug in Raesfeld steppte in alter Tradition der Bär in der Gaststätte Brömmel-Wilms.

Rosenmontag 2009 Brömmel-Wilms Erle

Schon seit Jahren findet dort die „After-Umzugsparty“ statt, die sich längst als Geheimtipp herumgesprochen hat. Auch in diesem Jahr durften sich die Gastgeber über viele feierwütige Narren freuen, die den Rosenmontag gebührend ausklingen lassen wollten.

 

Vorheriger ArtikelLümmelorden und Meriten-Medaille -Karneval Raesfeld 2009-
Nächster ArtikelKarnevalsumzug 2009 in Raesfeld
avatar
Petra Bosse (alias celawie) Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

1 KOMMENTAR

  1. Hallo Petra,

    lobend ist noch zu erwähnen, daß die Kinderbetreuung im Saal bei Arno eine prima Sache ist. In Summe waren das in diesem Jahr 38 Kinder, die durch Jule Kolschen, Alina Zeh und Sarah Klein-Ridder eine liebevolle Betreung hatten, während sich die Eltern weiter dem karnevalistischen Treiben widmen konnten. Die Aktion läuft bereits seit mehreren Jahren und findet bei den Eltern immer mehr Anklang. Einige wunderten sich sogar, daß schon um 19:30 Uhr Schluß war mit der Betreuung ….. „wir wollen noch ein Stündchen feiern“. Erle sagt Helau bis nächstes Jahr.
    Gruß Manni

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here