JSG Raesfeld-Erle C2 gegen Olympia Bocholt C1

Auf Wunsch von Olympia Bocholt traf man sich auf dem Raesfelder Kunstrasen zu einem Freundschaftsspiel.

Da wir noch mitten im Hallentraining stecken, gab es keine besondere Vorbereitung. Nicht nur wegen der Witterung muss man hier von einem Kaltstart sprechen, so dass die Erwartungen nicht besonders hoch angesiedelt waren. Beiden Mannschaften merkte man an, dass sie mit den Platzausmaßen, der Ballsicherheit und Passgenauigkeit noch so ihre Probleme hatten.

Ballverluste und Stellungsfehler

Doch unsere Jungs fanden langsam besser ins Spiel und Luke Willemsen netzte mit einem schönen Innenristschuss mit rechts von der linken Strafraumgrenze zum 1:0 für seine Farben ein. Diese Führung verlieh der Mannschaft nicht unbedingt mehr Sicherheit für ein geordnetes Positionsspiel.

Es gab weiterhin viel zu schnelle Ballverluste und Stellungsfehler. Eine dieser Schwächen nutzte Olympia zum Ausgleich, ohne dass sie dafür hart kämpfen mussten. Unsere JSG fing sich dann wieder und konnte noch vor der Halbzeit mit 2:1 erneut in Führung gehen (Mark Venhoff).

Kombination

Nach der Pause zeigte sich zur Überraschung des Trainerteams immer mehr, dass bei Olympia die Kräfte schneller schwanden und unsere Jungs dominieren konnten. Die nun größeren Räume wurden besser genutzt und Jasper Bäßler erhöhte nach einer schönen Kombination auf 3:1.
Dass zwischenzeitliche 2. Tor für Bocholt war kein Wirkungstreffer und konnte nicht mehr beeindrucken. Luke Willemsen zeigte nun auch seine Assistenqualitäten und legte noch zweimal für Luis Martinez zum 5:2 Endstand für unsere JSG auf. Bis auf den 2. Gegentreffer stand unsere Defense, inklusive Torwarte Malte Oesterbeck, in Hälfte zwei sehr stabil und ließ nichts mehr anbrennen. Wir hoffen alle, dass bald der Frühling die Oberhand gewinnt und unser Team mit dem Platztraining beginnen kann!

Jürgen Pütz-Bosse

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here