Am Mittwoch nahmen Polizeibeamte in Raesfeld einen 65-jährigen Mann fest, der sich in letzter Zeit im Raum Raesfeld aufhielt und in Hamminkeln-Brünen eingemietet hatte.

Gegen den 65-Jährigen bestand ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Koblenz – wegen Betruges war der Gesuchte zu einer Freiheitsstrafe von 15 Monaten verurteilt worden.

Die Polizei Linz hatte von dem möglichen Aufenthaltsort in Raesfeld des 65-Jährigen in Raesfeld erfahren, daraufhin die Polizei im Kreis Borken informiert und den Haftbefehl übersandt. Nach Auskunft der Linzer Polizei sind gegen den 65-Jährigen aktuell mehrere Betrugsverfahren anhängig, sodass mehrere hundert Euro Bargeld im Rahmen dieser Verfahren im Wege der Vermögensabschöpfung/Eigentumssicherung sichergestellt wurden.

Der 65-Jährige nutzte aktuell einen schwarzen Opel Corsa. Ermittlungen ergaben, dass er diesen zum Nachteil einer Autovermietungsfirma unterschlagen hatte. Der Pkw wurde ebenso sichergestellt wie der Fahrzeugschein eines anderen Pkws. Der 65-Jährige steht im Verdacht, auch diesen Pkw vor einiger Zeit unterschlagen zu haben.

Vorheriger ArtikelKlassik Konzert am Wasserschloss Raesfeld 2017
Nächster ArtikelViel Spaß und viele Kinder – zauberhafter Nachmittag
avatar
Petra Bosse (alias celawie) Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here