Impfquote im Kreis Borken Ü 12 liegt bei 86,3 – Landrat Dr. Kai Zwicker: „Wir werden das Impfangebot im Kreisgebiet deutlich ausweiten!“ Die „Dritte Säule“ ist im Aufbau

Kreis Borken (pd). Kreis Borken lässt sich impfen: Deshalb reagiert nun auch Landrat Kai Zwicker auf die große Impfnachfrage im Kreis: „Wir werden das Impfangebot im Kreis Borken weiter deutlich ausbauen“, das hat Landrat Dr. Kai Zwicker am Wochenende angesichts der gewaltigen Nachfrage erklärt.

Die Hauptlast bei den Corona-Schutzimpfungen tragen nach den Vorgaben von Bund und Land bis jetzt zwar die Arztpraxen. Allerdings sei zu deren Unterstützung der Kreis Borken mit seiner „Koordinierenden COVID-Impfeinheit“ (KoCI) als einer der ersten Kreise überhaupt bereits Mitte Oktober mit mobilen Impfungen in allen Städten und Gemeinden gestartet.

Vier feste neue Impfstellen

Dieses Angebot werde zum einen Anfang Dezember durch die Einrichtung von vier festen Impfstellen – in Ahaus, Bocholt, Borken und Gronau – mit deutlich größeren Impfkapazitäten ausgeweitet. „Zum anderen entsteht derzeit in Abstimmung mit dem Kreis eine ‚dritte Säule‘: Eine Reihe von kreisangehörigen Kommunen wird gemeinsam mit niedergelassenen Ärzten und den Hilfsorganisationen vor Ort kurzfristig noch zusätzliche Impfungen möglich machen, zudem auch das DRK“, berichtete der Landrat mit Verweis auf seine jüngste Video-Konferenz mit den hiesigen Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern.

Vorgaben im Kreis Borken deutlich übertroffen

Und das sich der Landrat Zwicker freut, hat seinen Grund: Die Impfquote (vollständig Geimpfte) im Kreis Borken liegt aktuell (19.11.2021, 24 Uhr) bei den Über-Zwölf-Jährigen bei 86,3 Prozent. Auffrischungsimpfungen haben inzwischen 29.721 Personen erhalten.

Allein für Freitag (19.11.2021) verzeichnete das Impf-Dashboard des Kreises 2.004 neue Booster-Impfungen. 687 davon gab es bei den beiden mobilen Impfangeboten des KoCI-Teams in Bocholt (333) und Rhede (354).

Vorheriger ArtikelIch bin dabei in der WhatsApp-Advent-Challenge St. Martin
Nächster ArtikelBoten der Ewigkeit – Fotoausstellung in St. Silvester Erle
avatar
Petra Bosse (alias celawie) Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here