In der Facebook-Gruppe „Borkener helfen Borkenern“ werden Zeugen gesucht.

Laut einer heutigen Facebook-Gruppenmitteilung soll in der Nacht von Freitag auf Samstag in Borken, an der Kreuzung zwischen An der Nathe und dem Vogtskamp, eine 18-jährige Frau Opfer einer versuchten Vergewaltigung geworden sein.

Dabei soll es sich um drei junge Männer handeln, die der jungen Frau gegen 2 Uhr in der Früh entgegen kamen. Da die Männer ihr schon von weiten laut zuriefen, wechselte die Borkenerin die Straßenseite. Weiter heißt es auf Facebook: „Doch sie folgten ihr und versuchten sie brutal zu vergewaltigen. Details werden aus polizeilichen und privaten Gründen nicht veröffentlicht“.

Das Opfer habe laut um ihr Leben geschrieen. Aufgrund dessen muss es doch Zeugen geben, heißt es weiter auf Facebook.

Um Hilfe bittet jetzt die beste Freundin der Mutter des Opfers. So hofft, dass es Zeugen gibt, die diesen Vorfall beobachtet haben.

Der Beitrag wurde mitlerweile über 1600 Mal geteilt. Hinweise allerdings gibt es dort auf die Täter nicht.

Vorheriger ArtikelRaesfelder ohne Führerschein unterwegs
Nächster ArtikelRCV Raesfeld wählte neuen Vorstand
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here