ERLE. „Tolle Atmosphäre, fast wie im Wohnzimmer“, sagte Bürgermeister Andreas Grotendorst während seines Besuches beim Herbstkonzert des Blasorchesters Erler Jäger am Samstagabend.

Herbstkonzert Erler Jäger 2018

Dichtgedrängt saßen und standen die Zuhörer in der Turnhalle der Silvesterschule.
Mit neuen Stücken unter dem Motto „Helden der Kindheit“, begeisterten die 50 Musikerinnen und Musiker, unter der Leitung von Oliver Jahnich, das Publikum.

Herbstkonzert Erler Jäger 2018

Die Palette der musikalischen Auswahl war breit gefächert. Angefangen von Tabaluga, die Kinderaugen-Polka und „Thriller“ von Michael Jackson, war laut Jahnich aber das besonders Highlight des Abends das Stück „Tarzan“ von Phil Collins. „Ich bin einfach beeindruckt von der Musik“, so Grotendorst. Dirigent Oliver Jahnich freute sich über die gute Resonanz. „Das Schöne ist, es ist wie eine große Familie, alle wachsen zusammen, sowohl das Jugend-, als auch das Hauptorchester“. Pe

Vorheriger ArtikelDefibrillator kann Menschenleben retten
Nächster Artikel72-jähriger Frau Geldbörse gestohlen
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here