Heimatreport.TV – Server für Deutsche Glasfaser in Raesfeld und Erle aufgebaut

Heimatreport.TV
Es war ein spannender Moment, als die zwei PoP Stationen in Raesfeld an der St. Sebastianschule und in Erle auf der Schulstraße heute aufgebaut wurden.

Kaum zu erkennen und so fein wie ein Haar ist die Glasfaser, die demnächst in die Haushalte verlegt wird.
Kaum zu erkennen und so fein wie ein Haar ist die Glasfaser, die demnächst in die Haushalte verlegt wird.

Tiefes Durchatmen bei allen Anwesenden, die bis vor kurzen sich noch gar nicht sicher waren, ob die Raesfelder und die Erler die vorgegebenen 40 Prozent schaffen. Sie haben es geschafft und nun „gehen wir Glasfaser“.

Warum aber war es so schwierig, die Raesfelder und Erler Bürger von der neuen Technik zu überzeugen? Und vor allem, was ist das besondere an „Glasfaser“?

Vorheriger ArtikelHeinz Bröker aktivierte den Kappesmarkt
Nächster ArtikelStricken wieder voll im Trend – Nadelöhr Raesfeld bietet alles rund um Nähen, Stricken und Co!
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein