Hamburg in Marienthal – Ausstellungseröffnung

Jörg Piechocki, Martha Eddick und Ehemann (v. li.)

Wie kommt der Hamburger Hafen nach Marienthal? Ganz einfach: Die Künstlerin Martha Edddicks präsentiert  in ihrer Ausstellung in der Goldschmiede von Jörg Piechocki  neben Natur auch Landschaftsbilder  aus  ihrer  Heimat Hamburg.

Die gebürtige Münsterländerin malt seit rund zehn Jahren. Den Bezug nach Marienthal hat die Künsterlin durch ihre Schwester, die ganz in der Nähe seit 40 jahren wohnt.

„Ich male, weil ich mich in meinen Bildern ausdrücken kann“, so Martha Eddicks. Augenblicke werden in kräftige Ölfarben umgesetzt.  Bunte  Gartenansichten, aber auch Impressionen  aus der Hamburger Gegend  sind in der Ausstellung  vom 1. August bis zum 23. September in der Galerie Piechocki, Pastor Winkelmann Str. 7 in Marienthal,  ausgestellt.

Interessenten sind recht herzlich eingeladen.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 9 Uhr bis 12.30 Uhr und 14 Uhr bis 18 Uhr, Samstag von 13 Uhr bis 17 Uhr und Sonntag von 13 Uhr bis 18 Uhr.

Der Eintritt ist frei.

[nggallery id=629]

Vorheriger ArtikelZahl der Langzeitarbeitslosen gestiegen
Nächster ArtikelBonjour Kathrin – Marienthaler Abende
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein