Viele Gemälde von großen Künstlern, gemalt von Kinderhände zieren die Wände im Maler-Atelier der Kita- St. Silvester.

Auf den Blickwinkel kommt es an – Seerosenteich von Claude Monet mit und ohne Brücke

In den letzten Wochen haben hier die Jungen und Mädchen der Eisbären-Gruppe fleißig den Pinsel geschwungen und farbenfrohe Motive nach ihren großen Vorbildern wie Leonardo da Vinci, Paul Klee, Hundertwasser und Claude Monet auf die Leinwand umgesetzt.

Hundertwasser-Kita-St
Farbenfrohes Hundertwasser-Haus. Foto: Petra Bosse

Unterschiedliche Techniken

Bevor sich die Kinder an die Arbeit machten, gab es vorab reichliche Information über das Leben der einzelnen Maler und ihre Gemälde – Kunstunterricht zum Anfassen. Sie lernten die Kunst und die unterschiedlichen Techniken der Maler kennen. Als Einstieg diente ein Bilderbuch von Carlo Camälion, aber auch ein Besuch in Nachbars Garten, zu einem Teich mit Seerosen. Dabei konnten die Kinder ihren eigenen Blick und Kreativität schärfen und wecken.

Kunst-Atellier-St.-Silvester-Kita

Goldfisch – dick und dünn

Sie schauten sich das Bild „Der Goldfisch“ von Paul Klee an und später gestalten sie den Fisch so, wie sie diesen mit ihren Kinderaugen wahrnahmen: groß und klein, oder dick und dünn. Nur die Farbe Gold durfte nicht fehlen.

Ziel des Projektes sei, so Kita-Leiterin Angela Kuhlmann, Kunst den Kindern näherzubringen. „Jeder Künstler hat einen anderen Blick auf Dinge und seine eigene Art zu arbeiten“, erklärt Kuhlmann.

Seerosenteich-von-Kindern-St.-Silvester-Kita-Erle
Seerosenteich, gemalt von Nela. Foto: Petra Bosse

Den Seerosenteich von Claude Monet hatte es besonders der sechsjährigen Nela angetan. In vielen kleinen Schritten tupfte sie über Wochen mit Wasserfarbe und Pinsel bunte Seerosen auf die Leinwand und erschuf einen Seerosenteich à la Nela. Andere Kinder malten bunte Blumen nach Hundertwasser oder bemalten einzelnen Elemente für das Hundertwasser-Haus.

Blumen-nach-Hundertwasser
Blumen nach Hundertwasser

Kurz vor den Sommerferien wurden die Kunstwerke unter Coronabedingungen ausgestellt und die Kinder konnten ihre Bilder an Mama und Papa verkaufen. Das dadurch eingenommene Geld soll für einen gemeinsamen Kindergartenausflug verwendet werden.

Seerosenteich-Kita-St.-Silvester
Seerosenteich-Kita-St.-Silvester
Vorheriger ArtikelKinderflohmarkt Raesfeld trotz Ferienanfang gut besucht
Nächster ArtikelFunke Medical AG erweitert ihre Serie GREENLINE
avatar
Petra Bosse (alias celawie) Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here