Geld, Gold und einiges mehr: Münzbewertung durch die Münzfreunde Raesfeld am 17. November in der Volksbank Raesfeld

Raesfeld. Am Donnerstag, den 17. November 2011 laden die Raesfelder Münzfreunde und die Volksbank Raesfeld alle Interessierten ein, mit ihren Münzen, Geldscheinen, Medaillen, Orden oder anderen numismatischen Belegen in die Volksbank Raesfeld zu kommen. Die Münzexperten bieten die Möglichkeit, die eigenen Schätze oder Fundstücke unverbindlich und kostenlos schätzen zu lassen. Auch geben die Münzfreunde Tipps für Aufbau oder Ergänzung einer Sammlung, Aufbewahrung oder darüber, wie man die teilweise sehr wertvollen Stücke marktgerecht verkauft. Diese Aktion findet nun bereits zum achten Mal statt und hat somit schon eine gewisse Tradition im Veranstaltungskalender.

„An die 430 Interessenten haben bereits das Angebot seit dessen Erstauflage 2004 genutzt. Auf diese Weise wurden uns bisher numismatische Schätze im Gesamtwert von annähernd 650.000 Euro vorgelegt“, weiß Günter Kirol, Vorsitzender der Raesfelder Münzfreunde, aus der von ihm geführten Statistik heraus zu berichten.

„Oft kann schon ein kleines Detail wie die Prägestätte, eine abweichende Jahreszahl oder ein Fehler in der Prägevorlage aus einer vermeintlich wertlosen Münze ein seltenes und dann oft auch wertvolles Exemplar werden lassen. In den bisherigen Münzbewertungen haben wir schon einige Überraschungen – sehr zur Freude der Eigentümer – erlebt“, so Kirol.

Informieren können sich Interessierte an diesem Tag auch über die Arbeit der Raesfelder Münzfreunde. Eine Schautafel gibt einen Überblick, in welchen Feldern die Münzfreunde aktiv sind. Nicht nur der Aufbau und die Betreuung von Sammlungen gehören in ihr Tätigkeitsfeld. Regelmäßige Treffen mit Fachvorträgen sorgen für eine breite Wissensbasis der Münzfreunde sowie interessierter Gäste. So forschen sie beispielsweise aktuell an der Münzgeschichte des Grafen Johann von Raesfeld.

„Gerne arbeiten wir mit den Raesfelder Münzfreunden zusammen und stellen ihnen für ihre Aktivitäten unsere Räumlichkeiten zur Verfügung. Denn sie befassen sich professionell mit der Geschichte der ureigenen Grundlage unserer täglichen Arbeit: dem Geld“, so Oliver Cichowski, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Raesfeld, zur Kooperation mit den Münzfreunden, die das Kreditinstitut nun schon seit vielen Jahren betreibt.

Die Münzbewertung steht allen Interessierten am 17. November während der Öffnungszeiten der Bank kostenlos und unverbindlich zur Verfügung. Die Zeiten sind von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr und nachmittags von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Vorheriger ArtikelChicken & Chickpeas (Huhn mit Kichererbsen)
Nächster ArtikelSpruch am Sonntag! Altkanzler Helmut Schmidt – Gute Nachbarschaft pflegen
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here