Gartenkalender „Gärten und Parks 2019“ mit mehr als 250 Veranstaltungen Blick in die vielseitigen Grünanlagen im Münsterland / Reihe „Trompetenbaum und Geigenfeige“ beginnt am 16. Juni

Kreis Borken/Raesfeld. Der Frühling hat begonnen: Es wird draußen wieder grün, Bäume und Blumen blühen. Ein auch mental erfrischender Anblick – gerade im Münsterland, das über eine Vielfalt attraktiver Parkanlagen und Gärten verfügt.

Gartentage 2019 Parks und Trompenbaum
Gartenkalender „Das Münsterland – Die Gärten und Parks 2019“ sowie die Konzertreihe „Trompetenbaum und Geigenfeige“ vorgestellt im Naturparkhaus Tiergarten Schloss Raesfeld vor (v. li.): Ulrike Brandt (Kreis Borken), Susanne Treutlein (Verein „Das Münsterland – Die Gärten und Parks“, Kreis Steinfurt), Marina Kallerhoff (Kreis Coesfeld), Thomas Kubendorff (Verein „Das Münsterland – Die Gärten und Parks“), Dagmar Beckmann (Naturpark Hohe Mark – Westmünsterland e. V.) sowie Corinna Endlich und Antonius Böing (beide Kreis Borken). Foto: Kreis Borken

Denen widmet sich der Verein „Das Münsterland – Die Gärten und Parks“ des Kreises Steinfurt gemeinsam mit dem Münsterland e. V. auch in diesem Jahr wieder: auf besonderer Weise mit der kostenlose Broschüre „Gärten und Parks 2019“, die die Verantwortlichen nun im Naturparkhaus Tiergarten Schloss Raesfeld vorstellten.

Das Heft erscheint jährlich in einer Auflage von 35.000 Exemplaren im ganzen Münsterland.

Der Gartenkalender, an dem auch die Kreise Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf sowie die Stadt Münster beteiligt sind, informiert über mehr als 200 Veranstaltungen rund um die vielseitigen Grünanlagen in der Region und die rund 50 Angebote der GartenAkademie Münsterland.

Gartenfreundinnen und -freunde können sich beispielsweise bei offenen Gartentagen inspirieren lassen, sich über Tipps und Tricks zur Gartenplanung freuen und zahlreiche Picknickmöglichkeiten entdecken. „Die Broschüre zeigt, wie schön unser Münsterland ist“, betonte Thomas Kubendorff, 1. Vorsitzender des Vereins „Das Münsterland – Die Gärten und Parks“.

„Der Kalender ist mit 144 Seiten so dick wie noch nie“, ergänzte Vereins-Geschäftsführerin Susanne Treutlein. Auch Corinna Endlich, Leiterin des kult Westmünsterland, freute sich über die Neuauflage: „Es ist ein langjähriges Erfolgsrezept. Für jeden ist etwas dabei.“ Die Broschüre „Gärten und Parks 2019“ ist ab sofort unter der Service-Hotline des Münsterland e. V., Telefon 0800/9392919, und im Internet unter www.muensterland.com/tourismus/service/urlaubs-kataloge-muensterland kostenlos erhältlich.

Anlässlich dieses Präsentationstermins stellten auch Ulrike Brandt und Antonius Böing vom kult Westmünsterland die Konzertreihe „Trompetenbaum und Geigenfeige“ vor, die in diesem Jahr bereits zum zwölften Mal stattfindet.

Vom 16. Juni bis 8. September treten Musikerinnen und Musiker an insgesamt zwölf Sonntagen in verschiedenen Gärten und Parks im Münsterland auf. „Man sitzt im Freien und kann in einer idyllischen Atmosphäre der Musik lauschen“, stellte Ulrike Brandt die Besonderheit der Veranstaltungsorte heraus.

„Eine anschließende Führung durch die Grünanlagen lässt sich perfekt verbinden“, ergänzte Antonius Böing. Bei der Veranstaltungsreihe werden nicht nur die Grenzen der Landkreise überquert: „Es finden auch drei Konzerte in den Niederlanden statt“, so Böing. Der Eintritt kostet jeweils zehn Euro.

„Trompetenbaum und Geigenfeige“

Veranstalter von „Trompetenbaum und Geigenfeige“ ist federführend der Kreis Borken. Zudem beteiligen sich die Münsterlandkreise Coesfeld, Steinfurt und Warendorf, der Münsterland e. V., der Verein „Das Münsterland – Die Gärten und Parks“, die Aktion „Gärten in Westfalen öffnen ihre Pforten“ sowie die Kulturregion Münsterland. Voraussetzung für die Realisierung der Konzerte war – wie in der Vergangenheit – eine Landesförderung aus Mitteln der Regionalen Kulturpolitik.

„Schlösser und Burgentag“

Marina Kallerhoff vom Kreis Coesfeld stellte darüber hinaus den „Schlösser und Burgentag“ am 16. Juni vor. In mehr als 30 Schlössern und Burgen im Münsterland werden an diesem Tag zahlreiche Aktionen für Besucherinnen und Besucher von Jung bis Alt angeboten.

Zudem warb Kallerhoff für die Aktion „Reise ins Unbekannte: Gärten und Parks im Kreis Coesfeld“, eine Tagesexkursion zu unbekannten Orten am Pfingstmontag, 10. Juni. Diese Veranstaltung findet im Rahmen der „Tage der Gärten und Parks“ statt.

Termine für „Trompetenbaum und Geigenfeige“:

– 16. Juni, 12 Uhr: Burg Vischering, Lüdinghausen; Bigband Exposure

– 23. Juni, 11 Uhr: Openluchtmuseum Erve Kots (Niederlande), Lievelde; Big Bang

– 30. Juni, 16 Uhr: Erve Veldoes, Rekken (Niederlande); Combo Complett

– 7. Juli, 16 Uhr: Burg Hülshoff, Havixbeck; Brassomir Blechbläserquintett

– 14. Juli, 16 Uhr: Heinrich Neuy Bauhaus Museum, Steinfurt; Knut Hagedorn Quartett

– 21. Juli, 16 Uhr: Stenings Scheune, Altenberge; Die Zwillinge Jazzuniversität

– 28. Juli, 16 Uhr: Dorfspeicher, Telgte-Westbevern; Easy Cover compact

– 4. August, 16 Uhr: Drostenhof, Münster-Wolbeck; Hootin‘ The Blues

– 11. August, 16 Uhr: Het Grintenbosch, Haaksbergen (Niederlande); Nikola Materne und Band

– 25. August, 16 Uhr: Bolands Hof, Bocholt-Suderwick; Lauschsalon

– 1. September: Haus Hülshoff, Tecklenburg; Sustina

– 8. September, 16 Uhr: Garten der Zwillbrocker Barockkirche; BBL Jazz Combos & Nadya Bolhaar


Vorheriger ArtikelPferd wurde von 71-jährigen Mann misshandelt
Nächster ArtikelOrtsmarketing zieht Bilanz – Kultursommer in Planung
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here