Grüner Spargel grillen – auf dem Grill oder in der Pfanne

Frühlingszeit ist Spargelzeit. Egal ob grün oder weiß ist dieses Gewächs landauf und landab sehr beliebt. Man kommt derzeit an fast keinem Marktstand oder Supermarkteingang vorbei, ohne dass einem Spargel-Angebote ins Auge stechen.

Neben dem sehr beliebten weißen Spargel, der oftmals mit Kochschinken, Sauce Hollandaise und Kartoffeln serviert wird, erfreut sich auch der grüne Spargel immer größerer Beliebtheit. Hier kommt ein Rezept, wie man Spargel schnell und lecker auf dem Grill oder in der Pfanne zubereitet.

Muss man den grünen Spargel schälen?

Nein, das ist beim grünen Spargel generell nicht notwendig, aber: Unbedingt die Enden abschneiden. Aber auf der richtigen Seite: Die unteren. Und das großzügig.

Spargel grillen und braten_
Foto: Matthias Würfl

Die Zubereitung im Schnelldurchlauf:

Auf dem Grill benötigt man eine Grillplatte (überall online zu erwerben). Wenn man den Spargel direkt auf dem Rost grillt tropft das Olivenöl durch den Rost und es gibt Stichflammen. Zudem könnte der Spargel ein wenig trocken werden – und auch das Ablöschen mit Balsamico würde zum Problem werden.

So eine Grillplatte kann übrigens auch für anderes Gemüse aber auch Fleisch verwendet werden – ist also keine einmalige Angelegenheit. Also: Grillplatte auf dem Grill erhitzen beziehungsweise in der Küche die Pfanne auf dem Herd auf mittlere Betriebstemperatur bringen. Olivenöl beigeben und den Spargel grillen.

Zucker und Balsamico

Dabei mit bisschen Zucker karamellisieren und kurz vor dem Ende des Garprozesses mit ein wenig Balsamico ablöschen – dieser wirkt dem Zucker leicht entgegen und es schmeckt einfach wunderbar.

Die Garzeit vom Spargel

Das lässt sich nicht auf die Minute genau sagen, denn: Es kommt darauf an, wieviel Spargel man zubereitet und wie dick dieser ist. Zudem: Will man den Spargel noch „knackig“ oder „lasch“ genießen? Über den Daumen gepeilt: Zwischen sieben und zwölf Minuten. Tipp: Einfach nach siebent Minuten mal ein Stück probieren und entscheiden.

Die weitere Verwendung von gegrilltem Spargel

Entweder der Spargel wird gleich mit Parmesan bestreut und warm serviert, oder: Man lässt den gegrillten Spargel abkühlen, schneidet ihn in mundgerechte Stücke und gibt ihn in eine Schüssel. Ein wenig Olivenöl drüber und Schwupps: Vor einem steht ein Grüner Spargelsalat. Dieser ist übrigens problemlos über zwei bis drei Tage halt bar – so man diesen im Kühlschrank aufbewahrt.

Allgemeine Informationen:

Portionen: 2
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten

  1. Zutaten:

500 g grüner Spargel
3 EL Olivenöl
5 EL Balsamico
2 TL Zucker
50 g Parmesan (gehobelt)
Salz (zum Abschmecken)

Vorheriger ArtikelRadtour von der Issel bis zur IJssel-Mündung in Doesburg
Nächster ArtikelBekifft durch Raesfeld gefahren-Drogentest schlug an
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here