AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
6.2 C
Raesfeld
Samstag, Februar 24, 2024
AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
StartKreis BorkenFestnahme wegen: Vergewaltigung, Freiheitsberaubung, schwerer Raub

Festnahme wegen: Vergewaltigung, Freiheitsberaubung, schwerer Raub

Veröffentlicht am

Vergewaltigung, Freiheitsberaubung, schwerer Raub, gefährliche Körperverletzung, und Bedrohung: Das liest sich wie aus einem Krimi der spannendsten Art, passierte aber wirklich im kleinen  Isselburg-Werth

Die Staatsanwaltschaft Münster und die Kreispolizeibehörde Borken berichten von Festnahmen nach einer Reihe schwerer Straftaten. Zwei Männer, ein 29-Jähriger aus Isselburg-Werth und sein 25-jähriger Bruder, stehen im Verdacht, u. a Vergewaltigung und schwere Körperverletzung zu haben. Untersuchungshaft wurde gegen beide angeordnet.

Hintergrund

Nach Angaben des Geschädigten, einem jungen Mann aus dem Kreis Wesel, seien die Straftaten im Zeitraum von Mittwoch bis Freitag verübt worden. Der junge Mann habe vor den Vorfällen bei den mutmaßlichen Tätern in Werth gewohnt.

Flucht und Polizeieinsatz

Am Freitagnachmittag konnte er sich befreien und aus dem Haus flüchten. Er suchte ein Geschäft in Isselburg-Werth auf und bat um Hilfe. Die Polizei wurde sofort hinzugezogen.

Die Staatanwaltschaft ordnete die Durchsuchung der Wohnung an. Die Tatverdächtigen konnten in der Wohnung nicht angetroffen werden. Polizeibeamte überprüften aber in der Nähe einen Pkw, in dem sich zwei Insassen befanden.

Es handelte sich um den 25-Jährigen und einen Zeugen. Der 25-Jährige wurde festgenommen – der Zeuge nach seiner Vernehmung wieder entlassen.

In der Wohnung wurde u.a. eine Schusswaffe (PTB-Waffe) als mögliches Tatmittel sichergestellt. Drei Hunde, darunter ein Kampfhund, wurden in die Obhut eines Tierheims gegeben.

Weitere Umfangreiche Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen

Im Rahmen umfangreicher Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen konnte auch der
29-Jährige am Samstag in Emmerich am Rhein festgenommen werden. Er steht zudem im Verdacht, am frühen Freitagmorgen in Alpen/Kreis Wesel eine gefährliche Körperverletzung, einen Hausfriedensbruch und eine Sachbeschädigung begangen zu haben.

Geschädigt sind eine ehemalige Freundin des Tatverdächtigen und deren Lebensgefährte, der bei dem Angriff leicht verletzt wurde. Dem 29-Jährigen wird vorgeworfen, sich gewaltsam Zugang zu der Wohnung verschafft und den Geschädigten mit einem Holzstab, an dem ein Messer befestigt war, angegriffen zu haben.

Die beiden Festgenommenen wurden dem zuständigen Haftrichter vorgeführt. Gegen
beide wurde Untersuchungshaft angeordnet.

LETZTE BEITRÄGE

Intersport Kösters eröffnet am 29. Februar in Dorsten

Die Schaufenster waren in der Umbauphase mit großflächigen Sportbildern beklebt. Besucherinnen und Besucher der Mercaden® konnten den rasanten Motiven, die über weite Strecken im Untergeschoß...

Rund 800 Flüchtlinge in Dorsten wegen Sturmwarnung vorsorglich evakuiert

UPDATE: Die Zentrale Unterbringungseinrichtung in Dorsten an der Bismarckstraße ist am Donnerstagabend aufgrund einer Sturmwarnung zeitweise evakuiert worden. Raesfelder Feuerwehr und DRK im Einsatz. Aufgrund einer...

Bildungswerk Raesfeld: Kursangebote

Bildungswerk Raesfeld - Kurse Februar/März 2024 Anmeldung, Auskunft und Beratung Tel.: +49 2865 10073 oder [email protected]. Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 08:30 Uhr - 12:00 Uhr und Mi. 14:00...

Vorstand der Kolpingsfamilie Raesfeld erneut bestätigt

Die Kolpingsfamilie Raesfeld versammelte sich am 21. Februar 2024 zu ihrer Jahreshauptversammlung. In Vertretung des Präses, Diakon Klaus Elsner, eröffnete der Vorsitzende Manfred Telöken die...

Klick mich

Werbung