DRK Raesfeld
DRK Raesfeld

Foto: Sechs Neumitglieder aus dem Jugendrotkreuz, die jetzt im Erwachsenenverband übernommen wurden!

Das Jahr 2008 war für die Rotkreuzler Raesfeld nicht nur erfolgreich, sondern es gab auch viele ehrenamtliche Stunden und Aktivitäten. Bei über 40 Sanitätsdiensten waren die Rotkreuzler vertreten, um fachmännische Hilfe zu leisten. Angefangen von kleinen Platzwunden, bis hin zum Herzinfarkt, oder Bewusstlosigkeiten mussten die verschiedenen Verletzungen versorgt werden. Zusätzlich ist der DRK Ortsverein Raesfeld fast jedes Wochenende in der Schalke Arena im Einsatz. Einen kleinen Rückgang musste der Ortsverband bei der Blutspende in 2008 hinnehmen. Trotz zweier Zusatztermine ging, wie im allgemeinen Bundestrend,ging die zahl der Spender von 1900  im  Jahr 2007 auf 1777 Spender zurück. 22 neue Schulsanitäter an der Alexanderschule konnte das DRK ebenso begrüßen, wie sechs neue Jugendliche aus der Jugendgruppe, die nach einer Prüfung in die Bereitschaft aufgenommen werden konnten. Bei den jährlichen Leistungsvergleichen erreichten die Erwachsenen des DRK einen der vorderen Plätze. Die Kinder zwischen sechs und 12 Jahren belegen sogar den 1. Platz. Um das neu aufgebaute Alarmsysthem durchzutesten und die neu aufgebauten Führungsstrukturen zu etablieren wurde 2008 viel Wert auf zusätzliche Übungen gelegt. Nicht nur Übungen in den eigenen Reihen standen auf dem Plan. Geübt wurde unter anderem mit dem Löschzug Erle und Holsterhausen sowie mit dem THW. Auch im Bereich Ausbildung absolvierten die DRKler zahlreiche Lehrgänge vom Gruppenleiterlehrgang bis zur Sani-Ausbildung und Rettungshelfer.

100 Teilnehmer nahmen an den 12 Führerscheinkursen teil, hinzu kamen noch acht Erste Hilfe Kurse. Fertiggestellt wurde die Internetplattform, die Umkleidekabinen, dann gab es  Besuche in Kindergärten und Schulen.

Zur Zeit hat der DRK Ortsverein, inklusiv Jugendrotkreuz,  weit über 100 aktive und 750 passive Mitglieder.

Geplant für 2009 ist die Neugründung einer Jugendgruppe für Kinder ab sechs Jahre.

Weitere Informationen unter Telefon: 0160 93 99 38 98 oder im Internet http://www.drkcms.de

Vorheriger ArtikelJahreswechsel 2008/2009 -Pastor Barlage läutete die Glocken-
Nächster ArtikelEin Dorf trägt weiss -Erle im Schnee
avatar
Petra Bosse (alias celawie) Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here