Endspurt vor der Wahl

Endspurt vor der Wahl

von -
0
Fördervereine der Silvester- und Sebastianschule verpflegen Wahlhelfer und Wähler
Neuer Höchststand bei den Briefwahlanträgen

Raesfeld (pd). Am 14. Mai ist Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen und zugleich Muttertag.

Schon jetzt zeichnet sich im Raesfelder Rathaus ein neuer Höchststand bei den Briefwahlanträgen ab. Gut eine Woche vor der Wahl steht fest, dass die Zahl der Anträge bei dieser Wahl höher liegen wird als bei der Landtagswahl 2012, als 1059 Wähler per Brief ihre Stimmen abgegeben haben.

Am Wahltag selbst sorgen die Fördervereine der Sebastianschule in Raesfeld und der Silvesterschule in Erle mit frisch gebackenem Kuchen buchstäblich für das Sahnehäubchen beim Urnengang. Für die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer der „Frühschicht“ sorgen die Fördervereine zudem mit Brötchen und Kaffee für einen guten Start in den Wahltag

Fördervereine der Silvester- und Sebastianschule verpflegen Wahlhelfer und Wähler

„Gerade die Wahlhelfer und -helferinnen, die in der Vormittagsschicht d.h. schon um 7.30 Uhr antreten müssen, sind dankbar für diesen Service!“, wissen die Organisatoren Claudia Wiemer und Jörg Heselhaus aus der Erfahrung der letzten Wahlen. Häufig sind die Frühaufsteher nämlich zuhause noch nicht zum Frühstücken gekommen.

Doch auch die Wählerinnen und Wähler dürfen sich freuen und vor oder nach dem Urnengang Kaffee und Kuchen genießen. Auch für die heimische Kaffeetafel kann Kuchen für den Muttertag mitgenommen werden. Der Erlös des Kuchenverkaufs kommt den Raesfelder Grundschülerinnen und -schülern zugute.

Um hautnah am Wahlgeschehen zu sein, wird zudem die Gemeinde Raesfeld mit dem „gläsernen Wahlbüro“ wieder ins Forum der Sebastianschule einziehen. Dort stehen die Wahlorganisatoren während des ganzen Sonntages den Wahlhelfern und auch den Wählern für alle auftretenden Fragen zur Verfügung.

„Für uns hat es sich bewährt, so nah am Geschehen zu sein! Gerade den Wahlvorständen gibt es ein Stück mehr Sicherheit, mit uns am Wahlsonntag auf kurzem Weg kommunizieren zu können. Ab 18.00 Uhr dann werden wir im Forum auch die nach und nach eingehenden Ergebnisse aus den Stimmbezirken in Raesfeld, Erle und Homer präsentieren!“, erklärt Claudia Wiemer.

Bürgermeister Andreas Grotendorst bedankt sich schon im Vorfeld bei den Fördervereinen der Schulen, allen Wahlhelfern und besonders bei den Müttern in den Wahlteams für ihren Einsatz am Muttertag: „Ich weiß die Motivation aller Aktiven am Wahlsonntag sehr zu schätzen. Was mit ehrenamtlichen Engagement in Raesfeld möglich gemacht wird, finde ich immer wieder beeindruckend!“ Der Bürgermeister appelliert zugleich an alle Bürgerinnen und Bürger sich mit ihrer Stimme an der Landtagswahl zu beteiligen. „Demokratie lebt vom Mitmachen!“, betont Andreas Grotendorst.

Ansprechpartnerin im Wahlbüro der Gemeinde Raesfeld: Claudia Wiemer unter Tel.: 02865 955 114,
E-Mail: wiemer@raesfeld.de zur Verfügung.

 

KEINE KOMMENTARE

Hinterlasse eine Antwort