web
analytics
24.4 C
Raesfeld
Mittwoch, Mai 18, 2022
spot_img
StartBorkenDominik Tebbe ist neuer Klimaschutzmanager in Borken

Dominik Tebbe ist neuer Klimaschutzmanager in Borken

Wesentliche Aufgabe ist die Vorbereitung und Umsetzung der Maßnahmen aus dem verabschiedeten Borkener Klimakonzept.

Borken (pd). Städte tragen aktiv zum Klimawandel bei und sind von seinen Folgen betroffen. Die Stadt Borken will hier Vorbild sein und ihren Beitrag zur Erreichung der nationalen Klimaschutzziele in Deutschland leisten.

Dominik Tebbe ist neuer Klimaschutzmanager in Borken. Foto: Stadt Borken

Hierzu wurden die bereits bestehenden Klimaschutzaktivitäten fortgesetzt und ein integriertes Klimaschutz- und Klimaanpassungskonzeptes (Klimakonzept) in Auftrag gegeben, welches mit Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger erstellt und am 22. Mai 2019 im Rat der Stadt Borken beschlossen wurde.

Mit der Umsetzung und stetigen Anpassung des Klimakonzeptes wurde das Thema Klimaschutz dauerhaft als Aufgabe in der Stadtverwaltung etabliert, um die Stadt Schritt für Schritt klimafreundlicher zu gestalten.

Zur Umsetzung des integrierten Klimaschutz- und Klimaanpassungskonzeptes trat heute der 24-jährige Dominik Tebbe seinen Dienst als Klimaschutzmanager der Stadt Borken an. Der gebürtige Weseler hat an der Ruhr-Universität Bochum Geographie studiert und mit dem Bachelor of Science (B.Sc.) abgeschlossen. Vor seinem Dienstantritt bei der Stadt Borken absolvierte er ein 6-monatiges Praktikum bei der Stadt Hamminkeln im Bereich Klimaschutzmanagement.

Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing begrüße heute Dominik Tebbe und wünschte ihm für seine Tätigkeit einen guten Start und ein erfolgreiches Wirken. Tebbe freute sich auf seine neue Tätigkeit bei der Stadt Borken und den anstehenden Herausforderungen im Bereich Klimaschutz. Er hat sich bereits eine Wohnung in Borken angemietet, damit er vor Ort die Stadt Borken kennenlernen kann. Tebbe lebt übrigens klimabewusst, hat u.a. kein Auto und bevorzugt den ÖPNV und das Fahrrad.

Wesentliche Aufgabe des neuen Klimaschutzmanagers ist die Vorbereitung und Umsetzung der Maßnahmen aus dem verabschiedeten Borkener Klimakonzept, insbesondere auch unter den Einschränkungen der aktuellen Corona-Pandemie sowie die Weiterentwicklung des Klimakonzeptes.

Dies erfolgt in einer neuen Organisationsstruktur. Um auch das fachliche Knowhow im Bereich „Klimaschutz und Nachhaltigkeit“ zu bündeln, wurde eine neue entsprechende Fachabteilung in der Stabsstelle Wirtschaftsförderung, Klimaschutz und Liegenschaften eingerichtet.

Die Stabsstelle wird von der Wirtschaftsförderin Julia Ohters geleitet und beinhaltet auch die Fachabteilung Liegenschaften. Mit der modifizierten Organisationsstruktur soll den aktuellen wie auch künftigen Arbeitsanforderungen Rechnung getragen und Synergieeffekte geschaffen werden.

Das Integrierte Klimaschutz- und Klimaanpassungskonzept (Klimakonzept) der Stadt Borken und weitere Informationen zum Thema Klimaschutz sind auf der Internetseite der Stadt Borken unter https://www.borken.de/klimaschutz abrufbar.

Hörspielroute entlang der Bocholter Aa

Bürgerstiftung Westmünsterland lädt zum Radeln und Gewinnen ein / Junge Autoren produzierten fünf Episoden Kreis...

34. Deutsch-Niederländische Grafikbörse 2022 in Borken

Von Freitag, 27., bis Sonntag, 29. Mai 2022 findet die Deutsch-Niederländische Grafikbörse in der...