Ausverkauft war die Musical-Show „Best of Musical“ am Freitagabend im Saa Brömmel-Wilms.

Bereits zum zweiten Mal stand die Sängerin Marion Wilmer auf der Erler Bühne. Mit bekannten Songs aus Les Misérable, Wicked Greas, Starlight Express und vielen anderen erfolgreichen Shows begeisterte sie das Publikum.


30 Jahre Broadway an der Ruhr und 30 Jahre beste Musical-Show im Ruhrgebiet waren Anlass für den Organisator und Initiator der Erler Kleinkunstbühne Michael Oestreich, eine umfassende Jubiläumsveranstaltung nach Erle zu holen.
Obwohl die Erler Kleinkunstbühne optisch im Vergleich zu der Kulisse einer großen Musical-Bühne eher winzig ist, waren Showeffekte, Musik und Stimme der Sängerin und ihrem Gesangspartner Andreas Wolfram authentisch und auf hohem Niveau.

Die echte Vollblut-Entertainerin riss mit den Songs mit. Ein rasanter Zug durch die Welt der Musicals wie zum Beispiel ihr Solo „Könntest du doch wieder bei mir sein“ aus „Phantom der Oper“ und weitere Kult-Hits aus der Welt des Musicals trafen den Geschmack des Publikums. Mit kleinen Anekdoten am Rande sorgte das Duo nicht nur gesanglich für Begeisterung und lautstarken Applaus.

Bei ihrer Zugabe „Time of my life“ hielten es die Besucher dann nicht mehr auf ihren Stühlen: Sie spendeten dem Gesangs-Duo und dem Kenny-Stewart-Trio stehenden Beifall.

 

Vorheriger ArtikelRechtsanwaltsfachangestellte (m/w)
Nächster ArtikelHumorvoller Nachmittag mit den Brejpottspöllers
avatar
Petra Bosse (alias celawie) Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here