Neuwahlen im Ortsmarketing Raesfeld – Vorstand bestätigt. Geplante Veranstaltungen in Raesfeld

Die Mitgliederversammlung, die turnusmäßig bereits im März 2020 hätte stattfinden sollen, fand nun ganz im Zeichen der aktuellen Situation im Foyer der St. Sebastian-Grundschule statt.

Auf der Tagesordnung standen neben dem Bericht der Vorsitzenden auch Neuwahlen des Vorstandes.

In ihrem Bericht über das vergangene Jahr 2019 betonte die Vorsitzende die Vielzahl der durchgeführten Veranstaltungen und verwies insbesondere auf die erfolgreichen Märkte in 2019. „Der Bericht für 2020 wird sicher nicht so erfolgreich und umfassend sein“, so Diana Brömmel. Auch der Kassenbericht von Christian Volmer als Kassierer zeigte ein positives Ergebnis. „Ich bin froh, dass wir so einen guten Abschluss für 2019 verbuchen können“, erläuterte Christian Volmer, „denn in diesem Jahr werden wir die Reserven benötigen.“

Jahreshauptversammlung-Ortsmarketing-Raesfeld
Foto: OMR

Bei der anschließenden Wahl wurden die Vorsitzende Diana Brömmel, der 1. Stellvertreter Andre Wachtmeister, Kassierer Christian Volmer und Schriftführer Reinhard Nießing in ihren Ämtern bestätigt.

Als neue Beisitzerinnen wurden Sandra Wohlfahrt und Maria Kowalsky in den Vorstand berufen.

Bevorstehende Märkte

Zum Jahresprogramm 2020 informierte Diana Brömmel und der amtierende Bürgermeister Andreas Grotendorst über die aktuelle Situation hinsichtlich der bevorstehenden Märkte. Auf Grund der sich abzeichnenden Entwicklung der steigenden Infektionsfälle, werden in den nächsten Tagen Entscheidungen bezüglich der Märkte fallen. „Unter dem Aspekt, dass wir so viel Normalität wie möglich haben möchten“, so Andreas Grotendorst „werden wir genau prüfen, unter welchen Voraussetzungen und mit welchem Risiko wir geplante Veranstaltungen durchführen können.“ Unter den anwesenden Mitgliedern des OMR zeigte sich großes Verständnis für dieses Vorgehen.

Highlights in 2020

Diana Brömmel verwies auf zwei bevorstehende Highlights in 2020. „Vor Weihnachten werden wir ein Gewinnspiel in Raesfeld durchführen, um die Raesfelder Einzelhändler zu unterstützen. Bei jedem Einkauf in unseren Geschäften erhalten die Kunden Lose, womit sie automatisch an der Verlosung teilnehmen. Die gezogenen Gewinner können sich dann über Gutscheine des OMR freuen.

Des Weiteren möchten wir einen Wettbewerb ausloben „Raesfeld leuchtet“. Welches Haus/Garten/Geschäft erstrahlt am schönsten in der Advents- und Weihnachtszeit. Für die OMR Mitglieder soll es eine Unterstützung geben. Die genauen Infos erfolgen in den nächsten Wochen.

Türen öffnen für Praktia

Als Referent des Abends war Peter Epping, Studien- und Berufswahl-koordinator der Julia-Koppers-Gesamtschule zu Gast. Er informierte über die zahlreichen Praktika, die es den Jugendlichen von Klasse 8-10 ermöglichen sollen, ihren Weg in das Berufsleben zu finden. Epping forderte die Unternehmen in Raesfeld auf, den Schülern die Türen zu öffnen für Praktika, um daraus dann auch Ausbildungsverträge folgen zu lassen. „Viele Jugendliche haben keine Vorstellungen von den möglichen Berufsfeldern,“ so Peter Epping „und gehen dann weiter zur Schule. Besser ist es, den Schülern zeitig die Möglichkeiten einer handwerklichen oder anderen Berufsausbildung zu zeigen und ihnen diese schmackhaft zu machen.“

Nur durch interessante und informative Praktika, die verschiedenen Umfang haben – von ein Tag bis drei Wochen – können die Schüler Gefallen an einer Ausbildung finden.

Von Seiten des Ortsmarketing wird dieses Vorhaben aktiv unterstützt und noch einmal auf die Nacht der Ausbildung hingewiesen, die am 5. November 2020 stattfindet. An dieser beteiligen sich jetzt bereits 20 Betriebe in Raesfeld. Anmeldungen interessierter Betriebe werden vom OMR-Büro gerne noch entgegengenommen.

Vorheriger ArtikelSandra Wohlfahrt ist neue Beisitzerin im Ortsmarketing
Nächster ArtikelFanfarencorps Raesfeld verlosen Ständchen
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here